TDI-V6-Dieselmotor mit 3 Litern Hubraum von Audi

Neuer TDI-V6-Dieselmotor mit 3 Litern Hubraum von Audi: Erstmals im Automobilbau wird hier ein NOx?Speicherkatalysator mit einem Dieselpartikelfilter sowie der SCR?Einspritzung in einer Bauteilgruppe kombiniert, so das Unternehmen. Bild: Audi

Audi bietet den mit einem Abgasturbo aufgeladenen V6 in zwei Leistungsstufen mit 160 kW (218 PS) und 200 kW (272 PS) an. Er verfügt über 90 Grad Bankwinkel und 2.967 cm3 Hubraum. Sein Drehmomentpotenzial liegt modellabhängig bei 600 Nm. Während der neue 3.0 TDI in der Kraftentfaltung seinen Vorgängermotor deutlich übertrifft, unterbietet er ihn beim Verbrauch – je nach Modell – um bis zu 13 Prozent, so Audi.

Dem Unternehmen zufolge bietet der neue V6"Diesel mehrere Highend"Features. Die Kolbenringe und -bolzen sind demnach auf minimale Reibung optimiert. Das Kurbelgehäuse und die neu konzipierten Zylinderköpfe haben getrennte Kühlwasserkreisläufe. Das weiterentwickelte Thermomanagement führt zu einem verbesserten Wirkungsgrad, so Audi. Ebenfalls weiterentwickelt sind der Turbolader und die vollvariabel arbeitende Ölpumpe. Erstmals im Automobilbau wird ein NOx"Speicherkatalysator mit einem Dieselpartikelfilter sowie der SCR"Einspritzung in einer Bauteilgruppe kombiniert.
Durch diese motornahe Abgasnachbehandlung erfüllt der Motor unter anderem die Euro 6"Norm. Zudem reduziert sie die CO2"Werte durchschnittlich um 15 Gramm.

Ebenfalls in Wien: Neues Siebengang"Doppelkupplungsgetriebe

„Das Wiener Motorensymposium bietet uns eine exzellente Bühne für unsere Techno­logien“, sagt Stefan Knirsch, Leiter Entwicklung Aggregate. „Hier können wir unsere Innovationen Fachleuten aus aller Welt zeigen und sie mit ihnen diskutieren.“ Neben dem neuen 3.0 TDI stellt Audi in Wien ein neues Siebengang"Doppelkupplungsgetriebe für Modelle mit längs eingebauten Motoren und Frontantrieb vor. Diese neue “S tronic”-Generation ist laut Audi extrem sportlich und dabei hoch-komfortabel. Zudem soll das Getriebe die CO2"Emissionen um bis zu zehn Gramm pro Kilometer reduzieren.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Audi Motorensymposium

Audi / Andreas Karius