Der neue A4: Die vielen Neuerungen verbergen sich größtenteils unter dem Blech. Bild: Audi

Der neue A4: Die vielen Neuerungen verbergen sich größtenteils unter dem Blech. Bild: Audi

Vor allem der Modulare Längsbaukasten, auf dem der neue A4 aufbaut, sei komplett überarbeitet worden, so Audi-Entwicklungsvorstand Ulrich Hackenberg. “90 Prozent der Bauteile in der neuen Generation des Modularen Längsbaukastens sind neu, denn die Technologie bleibt ja nicht stehen”, sagte Hackenberg laut der Zeitschrift auto motor und sport. Unter dem Blech gebe es zahllose Weiterentwicklungen.

Um die Steifigkeit zu erhöhen, wurden im Vergleich zum Vorgänger die oberen Lenker direkt in die Karosserie integriert. Im Heck löst eine Fünf-Lenker-Konstruktion die Trapezlenkerachse des Vorgängers ab. Die adaptiven Fahrwerksdämpfer lassen sich stärker zwischen Sport- und Komfort-Modus spreizen, sind reibungsärmer und sprechen feinfühliger an. Das Auto wirkt dadurch komfortabler als der Vorgänger, so die Zeitschrift.

Besonders stolz sei Hackenberg auf die neue elektromechanische Lenkung, die das Auto noch präziser den Lenkbewegungen des Fahrers folgen lasse. Immer wieder hatte es Kritik an den leichtgängigen Audi-Lenkungen gegeben.

audi-technikchef-hackenberg-90-prozent-der-bauteile-beim-a4-sind-neu_133417_2.jpgNeuer Audi A4: Beeindruckende Technik ? doch wer sieht?s?

Alle Beiträge zum Stichwort Audi

auto motor und sport/ks