Berthold Puchta übernimmt zum 1. März 2015 die Verantwortung für das weltweite Automotive-Geschäft der ESG. Bild: ESG

Berthold Puchta übernimmt zum 1. März 2015 die Verantwortung für das weltweite Automotive-Geschäft der ESG. Bild: ESG

Wie das Unternehmen aus Fürstenfeldbruck heute meldet, zählen zum neuen Verantwortungsbereich als Executive Vice President der Automotive Division der ESG sowohl die Leitung des Geschäftsbereichs Automotive in Deutschland als auch die Funktion als „Member of the Board“ der zur Automotive Division gehörenden Tochtergesellschaften ESG Automotive Inc. in den USA sowie der ESG Automotive Electronics Co. Ltd. in China.

Mit Berthold Puchta gewinne die ESG eine erfahrene und international anerkannte Führungspersönlichkeit aus dem Automobil-Bereich, heißt es. Vor seinem Wechsel zur ESG war Puchta General Manager Global Automotive, Industrial & Chemical Industries bei der CSC Solutions GmbH, und damit unter anderem weltweit für die Optimierung der Wertschöpfungsketten (vertical manufacturing) der Automobilkunden von CSC verantwortlich. Weitere Karriereschritte waren Stationen bei automotive-OEM sowie leitende Positionen bei international agierenden Technologie- und Beratungsunternehmen. Bis zum Eintritt Puchtas werde der Vorsitzende der Geschäftsführung der ESG, Kai Horten, die Automotive Division weiterhin in Personalunion führen.

Alle Beiträge zum Stichwort ESG

ESG/fu