LiDAR-Sensoren in Scheinwerfern - Blickfeld und Koito

Blickfeld und Koito entwickeln Technologien für die vollständige Integration von LiDAR-Sensoren in Scheinwerfer. Bild: Blickfeld/Koito

Wie Blickfeld mitteilt, soll die Integration des LiDAR in Koito-Scheinwerfer Autoherstellern eine Echtzeit-3D-Kartierung und Objekterkennung, Klassifizierung sowie Tracking ermöglichen, ohne das Design des Fahrzeugs zu beeinträchtigen. Dies stelle einen beispiellosen Fortschritt im Bereich der serienmäßigen Fahrerassistenzsysteme (ADAS) und dem autonomen Fahren dar, so der Anbieter von 3D-LiDAR-Produkten für autonome Fahrzeuge und IoT-Anwendungen. Laut Blickfeld werden mit der für den Massenmarkt entwickelten 3D-Solid-State-LiDAR-Technologie die höchsten Leistungsanforderungen im Automobilbereich erfüllt. Herzstück des LiDAR sei ein speziell für LiDAR-Anwendungen entwickelter MEMS-Spiegel aus Silizium.

Mathias Müller, Mitgründer und CEO von Blickfeld: „Mit seiner renommierten Expertise und starken Marktposition ist Koito ein ausgewiesener Pionier auf dem Gebiet der Autoscheinwerfer. Wir arbeiten seit Anfang 2018 sehr erfolgreich mit dem Koito-Team zusammen und freuen uns darauf, die nächste Generation von Beleuchtungsprodukten zu entwickeln". Yuji Yokoya, Executive Vice President von Koito: „Koito war auf der Suche nach innovativer, leistungsstarker LiDAR-Technologie aus aller Welt. Wir sehen Blickfeld hier als eines der vielversprechendsten Unternehmen seiner Branche“.