BMW i3

Kompaktstromer i3 zum Preis eines gut ausgestatteten 3er? BMW hält sich in Sachen Preisgestalltung allerdings noch zurück. - Bild: BMW Group

Das berichtet das Onlineportal “Green-Motors News” unter Berufung auf einen Beitrag der “Automotive News”. Demnach wird der kleine i3 mit Elektroantrieb auf dem preislichen Niveau eines BMW 3er mit guter Ausstattung liegen, der in Amerika runde 40.000 Dollar (30.370 Euro) kostet. Diese Zahl will das Magazin von Nordamerikas BMW-CEO Ludwig Willisch erfahren haben.

Optional wird der kleine BMW i3 bekanntlich auch mit Range Extender zu ordern sein, wo BMW auf einen Zweizylinder aus der Motorradsparte setzt. Willisch zufolge ist der BMW i3 übrigens nicht als Volumenmodell gedacht, ist der Markt für Elektroautos derzeit schlichweg doch zu klein. Letztes Jahr wurden beispielsweise in den Staaten gerade mal 57.000 Stromer verkauft.

In den USA jedenfalls werden wohl die meisten BMW-Händler den BMW i3 wie ebenso den Sportler BMW i8 mit Plug-in-Hybrid (ab Frühling 2014) anbieten, bis Juni müssen sich die BMW-Partner entschieden haben. Bis jetzt hat zwar noch keiner verneint, von kleineren Händlern oder solche in ländlichen Gebieten erwartet Willisch jedoch durchaus Absagen.

Die Info aus den USA kommentiert BMW nicht. Den tatsächlichen Preis gibt der Münchener Premiumautobauer erst auf der IAA bekannt.

Alle Beiträge zu den Stichworten BMW E-Mobility

Green-Motors News/autonews.com/Guido Kruschke