BorgWarner?s R2S®-Turboladertechnologie verbessert den Kraftstoffverbrauch und reduziert Emissionen beim neuen 2,0-Liter Dieselmotor von Volvo. Bild: BorgWarner

BorgWarner?s R2S®-Turboladertechnologie verbessert den Kraftstoffverbrauch und reduziert Emissionen beim neuen 2,0-Liter Dieselmotor von Volvo. Bild: BorgWarner

190 PS (140 kW) Leistung und ein maximales Drehmoment von 400 Nm lauten die Eckdaten des Dieselaggregats aus der neuen Drive-E Motorenfamilie von Volvo. wie die Experten des in Auburn Hills ansässigen Antriebsstrang-Suppliers BorgWarner betonen, sei die R2S-Technologie ein Schlüsselfaktor, um das Downsizing bei Dieselmotoren zu optimieren. Das Aufladesystem helfe Automobilherstellern, künftige Abgasnormen zu erfüllen und gleichzeitig eine hohe Motorleistung zu ermöglichen?, erklärt Frédéric Lissalde, President und General Manager, BorgWarner Turbo Systems und zeigt sich erfreut darüber, dass der schwedische Hersteller sich beim neuen Dieselmotor für die Turboladertechnologie von BorgWarner entschieden hat.

Die zweistufige, geregelte Aufladung von BorgWarner kombiniert zwei Turbolader unterschiedlicher Größen und ermöglicht für jeden Motorbetriebspunkt eine stufenlos variable Anpassung der Turbinen- und Verdichterseite. Bei niedrigen Drehzahlen trägt der kleinere Hochdruckturbolader zu einem raschen Ladedruckaufbau und damit zu einem spontanen Ansprechverhalten des Motors bei. Mit zunehmender Drehzahl nimmt der größere Niederdruckturbolader die Arbeit auf, indem das Wastegateventil geöffnet wird. So ermögliche die zweistufige, geregelte Aufladung einen “hervorragenden Drehmomentverlauf über den gesamten Drehzahlbereich bei gleichzeitiger Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs”, wie die Turbolader-Experten betonen.
Mehr über die Fortschritte bei Turbaladern sowie deren Herstellung lesen Sie in der AUTOMOBIL PRODUKTION-Ausgabe 11/2014, die ab 6. November erhältlich ist.

Alle Beiträge zum Stichwort BorgWarner

BorgWarner/fu