• Der kleine SUV - Volkswagens neuer Tiguan. - Bild: VW

    Der kleine SUV - Volkswagens neuer Tiguan. - Bild: VW

  • Der kleine SUV - Volkswagens neuer Tiguan. - Bild: VW

    Der kleine SUV - Volkswagens neuer Tiguan. - Bild: VW

  • Der kleine SUV - Volkswagens neuer Tiguan. - Bild: VW

    Der kleine SUV - Volkswagens neuer Tiguan. - Bild: VW

  • Der kleine SUV - Volkswagens neuer Tiguan. - Bild: VW

    Der kleine SUV - Volkswagens neuer Tiguan. - Bild: VW

  • Der kleine SUV - Volkswagens neuer Tiguan. - Bild: VW

    Der kleine SUV - Volkswagens neuer Tiguan. - Bild: VW

  • Der kleine SUV - Volkswagens neuer Tiguan. - Bild: VW

    Der kleine SUV - Volkswagens neuer Tiguan. - Bild: VW

  • Der kleine SUV - Volkswagens neuer Tiguan. - Bild: VW

    Der kleine SUV - Volkswagens neuer Tiguan. - Bild: VW

  • Der kleine SUV - Volkswagens neuer Tiguan. - Bild: VW

    Der kleine SUV - Volkswagens neuer Tiguan. - Bild: VW

  • Der kleine SUV - Volkswagens neuer Tiguan. - Bild: VW

    Der kleine SUV - Volkswagens neuer Tiguan. - Bild: VW

Komplett neu interpretiert wurde das Design der Frontpartie. Nach wie vor kann der Tiguan wahlweise in einer auf den Onroad-Einsatz oder einer speziell auf Offroad-Fahrten abgestimmten Version bestellt werden.

Mit dem Modellwechsel halten zahlreiche neue Assistenzsysteme Einzug in das Tiguan-Programm. Dazu gehören die Müdigkeitserkennung, die kamerabasierten Fernlichtsysteme Light Assist und Dynamic Light Assist sowie der Spurhalteassistent Lane Assist. Ebenfalls neu im Tiguan: die elektronische Differentialsperre XDS.

Drei der insgesamt sieben in Europa angebotenen Motoren, allesamt aufgeladene Vierzylinder-Direkteinspritzer, sind neu im Tiguan-Programm. Die vier Benziner (TSI mit 1,4 bis 2,0 Litern Hubraum) leisten zwischen 90 kW / 122 PS und 155 kW / 210 PS. Ein Leistungsspektrum von 81 kW / 110 PS bis 125 kW / 170 PS kennzeichnet die drei Dieselmotoren (TDI). Auch für den neuen Tiguan steht optional das 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG) zur Verfügung. Beim neuen Modell wird auch die Option angeboten, den Tiguan ohne Allradantrieb zu bestellen.

Alle Tiguan verfügen als BlueMotion Technology-Version über das Start-Stopp-System und einen Rekuperationsmodus. Folge: Selbst mit Allradantrieb soll etwa der 103 kW / 140 PS starke Tiguan 2.0 TDI 4MOTION BlueMotion Technology nur noch 5,8 l/100 km verbrauchen. Die Einstiegsmotorisierungen werden mit Frontantrieb angeboten, der 140-PS-TDI steht alternativ mit Vorderradantrieb zur Verfügung. So soll der Volkswagen als TDI-Version mit besagten 5,3 l/100 km sogar die 5,5-Liter-Marke knacken können.

In Deutschland wird der perfektionierte Tiguan Mitte Juni auf den Markt kommen; Anfang August folgen die weiteren Länder Europas, Ende August die Märkte in Übersee. Hierzulande – hier startete bereits der Vorverkauf – liegen bereits ca. 10.000 Bestellungen vor. Das Basismodell mit 1,4-Liter-Benzinmotor und 122 PS wird 24.175 Euro kosten, das Topmodell mit 170-PS-Diesel liegt bei 32.700 Euro.