Die elektronische Steuereinheit für das Luftfederungssystem des neuen Audi A8 von Wabco ist mit FlexRay-Technologie ausgestattet, die einen Durchbruch im Bereich der Datenvernetzung von Regelsystemen in Fahrzeugen darstellt. Es ist das erste Luftfederungssystem in der Pkw-Industrie, bei dem FlexRay eingesetzt wird. Eine neue Generation von Hochleistungskompressoren erhöht die Luftdruckkapazität des Wabco-Luftversorgungssystems um bis zu 40 Prozent. Mit dieser Neuheit schreibt das Unternehmen aus New Jersey, USA, seine 23jährige Geschichte im Bereich innovativer Luftfederungssysteme für Pkw und leichte Nutzfahrzeuge fort. Der Hochleistungskompressor steigert nach Angaben des Unternehmens die Leistungsfähigkeit der Vorder- und Hinterachsfederung beim Audi A8 deutlich, da das Fahrzeugniveau schneller angepasst werden kann, um Luftwiderstände zu reduzieren und die Fahrzeugstabilität zu erhöhen. Das Luftversorgungssystem von Wabco zeichne sich zudem durch ein verbessertes Luftmanagement und eine wesentlich verminderte Geräuschentwicklung der Kompressoren aus – dadurch, so das Unternehmen, verlaufe die Luftversorgung nahezu geräuschlos.