Das Elastomer-Verbundteil im IMG-Hybrid verhindert in tangentialer Richtung (1) mit einer sehr

Das Elastomer-Verbundteil im IMG-Hybrid verhindert in tangentialer Richtung (1) mit einer sehr großen Federkraft jegliche Auslenkungen. In radialer (2) und axialer (3) Richtung hingegen ist diese Drehmomentstütze weich ausgelegt.

Mit dem integrierten Motorgenerator, kurz IMG-Hybrid, als Verbindung von Elektromotor und Kupplung, ist Bosch erfolgreich in Serie gegangen. Das System zeichnet sich durch einen geringen Bauraum aus, was allerdings dazu führt, dass eine exakte Fixierung des Wellenlagers zum Gehäuse der Kupplungseinheit aufgrund der Toleranzkette nicht möglich ist, da sich die Schleppmomente des Lagers auf den Hydraulikanschluss der Kupplung übertragen würden.

Die Problematik löste Freudenberg Dichtungs- und Schwingungstechnik durch die Entwicklung einer Drehmomentstütze für das Lager: Ein Elastomer-Verbundteil, das sich je nach Belastungsrichtung weich, beziehunsgweise starr verhält und hohe dynamische Lasten über einen sehr großen Temperaturbereich von – 40 bis + 150 °Celsius trägt. Die unterschiedlichen Wirkeigenschaften erforderten umfangreiche FEM-Analysen. www.freudenberg-ds.com