DuraForm-G91 ? die neue Hochleistungslegierung für Aluminiumkolben für den Einsatz in Dieselmotoren. Bild: Federal-Mogul

DuraForm-G91 ? die neue Hochleistungslegierung für Aluminiumkolben für den Einsatz in Dieselmotoren. Bild: Federal-Mogul

Im Vergleich zu etablierten Gusswerkstoffen, die bisher in modernen, hochbelasteten Dieselmotoren eingesetzt werden, soll die neue Legierung eine drei- bis fünfmal höhere Lebensdauer aufweisen. Die verbesserte Werkstofffestigkeit unterstütze die gestiegenen mechanischen Belastungen und ermögliche Motoren den Betrieb bei höherer spezifischer Leistung und mit mehr Effizienz. Sowohl im Motortest als auch in der TMF-HCMF-Prüfung zeige DuraForm-G91 eine drei- bis fünfmal höhere Ermüdungsfestigkeit im Vergleich zu aktuellen Gusslegierungen, heißt es. Während isothermischer HCMF-Tests bei Temperaturen oberhalb von 350°C habe man sogar eine Verbesserung der Werkstoffermüdung um das Achtfache nachgewiesen.

Die Powertrain-Experten zeigen zudem ihre neu ins Portfolio aufgenommenen Ventiltechnologien. Zu den Komponenten des weltweit operierenden Ventiltrieb-Geschäftsbereiches gehören auch natriumgefüllte Hohlschaftventile mit extrem kleinen Schaftdurchmessern. Diese Technologie soll auf der einen Seite das Gewicht reduzieren, andererseits halte sie den höheren Temperaturen stand, die in Downsizing-Motoren vorkommen. Im Gegensatz zu konventionellen Vollschaftventilen, die rund 75 Prozent der Wärme über Ventilkopf und Ventilsitz ableiten, reduziere das Hohlschaftventil die Bauteiltemperatur durch eine erhöhte Wärmeabfuhr über die Ventilführung. Auf diese Weise lassen sich die Temperaturen am Ventilkopf um 80 bis 150°C senken.

Weitere Details hält das Unternehmen während der IAA auf dem Federal-Mogul-Stand E21 in Halle 4.1. bereit.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern IAA 2015 Federal-Mogul

fu