Entwicklungsgeschwindigkeit für neue In-vehicle Infotainment (IVI) Lösungen im Automobil erhöhen:

Entwicklungsgeschwindigkeit für neue In-vehicle Infotainment (IVI) Lösungen im Automobil erhöhen: peiker hat sich der GENIVI Alliance angeschlossen. Bild: peiker

Der Spezialist für die Integration mobiler Kommunikationslösungen ins Fahrzeug schloss sich jetzt der weltweit agierenden Non-Profit-Organisation GENIVI Alliance an. Diese setzt sich aus namhaften Mitgliedern der Bereiche Automotive, Consumer Electronic, Kommunikation und Anwendungsentwicklung zusammen.

GENIVI hat das Ziel, mithilfe der firmenübergreifenden und damit kostenoptimierten Entwicklung einer Open-Source-Software die Entwicklungsgeschwindigkeit für neue In-vehicle Infotainment (IVI) Lösungen im Automobil zu erhöhen und die Markteinführung neuer Geschäftsmodelle schneller voranzutreiben.

„Die Zielsetzungen der GENIVI Alliance kommen unserem Interesse an einer besseren Vernetzung zwischen Automobilherstellern, Hardwareanbietern und Dienstleistern im Infotainment-Bereich sehr entgegen. Die Mitgliedschaft als Associate Member ermöglicht uns den Zugang zu einem professionellen Netzwerk, um neue Entwicklungstendenzen noch früher aufgreifen zu können und eine höhere Kompatibilität unserer Module und Technologien zu erzielen“, freut sich Reinhard Kromer-von Baerle, stellvertretender Geschäftsführer sowie Leiter Vertrieb und Marketing bei peiker, auf die bevorstehende Kooperation mit renommierten GENIVI Mitgliedern wie der BMW Group, General Motors oder PSA Peugeot Citroën. Damit stellt peiker eine weitere Weiche für die Weiterentwicklung zukunftsweisender Technologien im Automotive-Sektor.