Studie von Jaguar Land Rover mit transparenten Fahrzeugsäulen und ?Ghost Car?-Funktion. Bild: JLR

Studie von Jaguar Land Rover mit transparenten Fahrzeugsäulen und ?Ghost Car?-Funktion. Bild: JLR

„360 Virtual Urban Windscreen“ und „Follow-Me Ghost Car Navigation“ heißen die neuen Technologien. Mit ihrer Hilfe will Jaguar Land Rover das Unfallrisiko senken. es sollen eigenen Angaben zufolge die ersten einer Reihe neuer Technologien sein. Für einen ungehinderten Rundumblick liefern spezielle Digitalkameras präzise Live-Aufnahmen der Außenbereiche des Fahrzeugs, die normalerweise im toten Winkel der A-, B- und C-Säulen verborgen liegen. In die Dachsäulen eingebettete, hochauflösende Bildschirme zeigen die entsprechenden Außenbereiche – der Blickwinkel des Fahrers vergrößert sich. In Kombination mit dem innovativen Head-Up-Display ist die Technologie in der Lage, den Piloten über die Bewegungen der Verkehrsteilnehmer mit Hilfe einer farblich hervorgehobenen dynamischen Anzeige im Sichtfeld des Fahrers zu informieren.

Sein volles Potenzial entfaltet die „360 Virtual Urban Windscreen“-Technologie bei einer Verknüpfung der digitalen Windschutzscheibe mit einer Cloud. Durch die optimale Vernetzung mit der straßennahen Infrastruktur samt Geschäften, Gaststätten sowie anderer Einrichtungen im Umkreis bietet das System eine Fülle von praktischen Informationen. Um sein Ziel in einer unbekannten Stadt einfach, sicher und effektiv zu erreichen, ist ein ortskundiger Fahrer in einem vorausfahrenden Fahrzeug sicher die optimale Lösung. Mit der „Follow-Me Ghost Car Navigation“ stellen die Connected-Car-Experten von Jaguar Land Rover dem Fahrer einen virtuellen Assistenten zur Seite, der sich in jeder Umgebung auskennt. Das System projiziert ein virtuelles Fahrzeugabbild auf die Windschutzscheibe, das sich aus Sicht des Fahrers nahtlos in das aktuelle Verkehrsgeschehen einfügt. Ausgestattet mit präzisen Navigationsdaten, fährt der simulierte Fremdenführer voraus und leitet den Piloten zuverlässig durch die Stadt an sein Ziel.

Zu den Systemen sagt Jaguar Land Rover-Entwicklungschef Wolfgang Epple: Unser Ziel besteht darin, den Fahrer besonders in unübersichtlichen Verkehrssituationen so zu unterstützen, dass er immer die bestmöglichen Entscheidungen treffen kann, ohne dabei den Blick von der Straße nehmen zu müssen.“

Alle Beiträge zum Stichwort Jaguar Land Rover

JLR/fu