Der neue sechs-axiale Schwingprüfer von Johnson Controls ist komplett in eine Klimakammer verbaut,

Der neue sechs-axiale Schwingprüfer von Johnson Controls ist komplett in eine Klimakammer verbaut, die Temperaturen zwischen -40 und +100 Grad Celsius ermöglicht. Bild: obs/Johnson Controls Automotive Experience

Wie das Unternehmen aktuell meldet, erlaubt die mit sechs Achsen ausgestattete Anlage umfassende Komfort- und Lebensdauertests von beispielsweise 100.000 Kilometern Fahrstrecke. Durch Einbau in eine spezielle Klimakammer lassen sich unterschiedliche klimatische Bedingungen simulieren. Rund zwei Millionen Euro investierte der Automobilzulieferer in die Prüfanlage. “Mit seinem hochleistungsfähigen Funktionsumfang ist der neue Schwingprüfer einzigartig in der Automobilzuliefererindustrie. Die 200-Hertz-Anlage ist ein Meilenstein für unsere Entwicklung und Qualitätssicherung und unterstreicht unseren Anspruch, die weltweit besten Fahrzeugsitze herzustellen”, erklärt Dr. Detlef Jürss, Group Vice President and General Manager Product Group Seating Components bei Johnson Controls.