Kia Logo

Um das neue 8-Gang-Getriebe zu entwickeln, hat Kia insgesamt 143 Patente angemeldet. Bild: Kia

Bei Kia gibt es bald auch eine 8-Gang-Automatik für Fahrzeuge mit Frontantrieb. Wie der Hersteller mitteilt, arbeitet man bereits seit 2012 an der Entwicklung des neuen Getriebes. Seinen ersten Einsatz soll das neu entwickelte System im 2017er Kia Cadenza haben. Später soll das Getriebe dann auch seinen Weg in andere, mittlere und große Modelle des Herstellers finden.

Laut Kia bietet die 8-Gang-Automatik einige Vorteile gegenüber dem bisher verwendeten Automatikgetriebe mit 6 Gängen. So ist das neue System 3,5 kg leichter als sein Vorgänger und fährt effizienter. Außerdem hilft die längere Übersetzung der Gänge dabei, die Lautstärke und Vibrationen im Innenraum des Fahrzeugs zu reduzieren. 

Fotoshow Kia Optima: Deutsche Lösung

  • Kia Optima 1.7 CRDi Sportswagon - aktuell ist nur ein 141-PS-Diesel im Angebot. Bild: Kia

    Kia Optima 1.7 CRDi Sportswagon - aktuell ist nur ein 141-PS-Diesel im Angebot. Bild: Kia

  • Kia Optima 1.7 CRDi Sportswagon - das Heck kann sich sehen lassen. Bild: Kia

    Kia Optima 1.7 CRDi Sportswagon - das Heck kann sich sehen lassen. Bild: Kia

  • Kia Optima 1.7 CRDi Sportswagon - optional ist das siebenstufige Doppelkupplungsgetriebe. Bild: Kia

    Kia Optima 1.7 CRDi Sportswagon - optional ist das siebenstufige Doppelkupplungsgetriebe. Bild: Kia

  • Kia Optima 1.7 CRDi Sportswagon - sehr bequeme Sitze. Bild: Kia

    Kia Optima 1.7 CRDi Sportswagon - sehr bequeme Sitze. Bild: Kia

  • Kia Optima 1.7 CRDi Sportswagon - auf Wunsch auch mit Panoramadach. Bild: Kia

    Kia Optima 1.7 CRDi Sportswagon - auf Wunsch auch mit Panoramadach. Bild: Kia

  • Kia Optima 1.7 CRDi Sportswagon - 104 kW / 141 PS und 340 Nm. Bild: Kia

    Kia Optima 1.7 CRDi Sportswagon - 104 kW / 141 PS und 340 Nm. Bild: Kia

  • Kia Optima 1.7 CRDi Sportswagon - Lederstühle - auch klimatisiert. Bild: Kia

    Kia Optima 1.7 CRDi Sportswagon - Lederstühle - auch klimatisiert. Bild: Kia

  • Kia Optima 1.7 CRDi Sportswagon - hinten wird die Kopffreiheit etwas knapp. Bild: Kia

    Kia Optima 1.7 CRDi Sportswagon - hinten wird die Kopffreiheit etwas knapp. Bild: Kia

  • Kia Optima 1.7 CRDi Sportswagon - LED-Scheinwerfer kosten extra. Bild: Kia

    Kia Optima 1.7 CRDi Sportswagon - LED-Scheinwerfer kosten extra. Bild: Kia

  • Kia Optima 1.7 CRDi Sportswagon - startet knapp unter 29.000 Euro. Bild: Kia

    Kia Optima 1.7 CRDi Sportswagon - startet knapp unter 29.000 Euro. Bild: Kia

  • Kia Optima 1.7 CRDi Sportswagon - 4,86 Meter lang. Bild: Kia

    Kia Optima 1.7 CRDi Sportswagon - 4,86 Meter lang. Bild: Kia

  • Kia Optima 1.7 CRDi Sportswagon - erstmals auch als Kombi. Bild: Kia

    Kia Optima 1.7 CRDi Sportswagon - erstmals auch als Kombi. Bild: Kia

  • Kia Optima 1.7 CRDi Sportswagon - neuer Konkurrent für VW Passat, Skoda Superb und Co. Bild: Kia

    Kia Optima 1.7 CRDi Sportswagon - neuer Konkurrent für VW Passat, Skoda Superb und Co. Bild: Kia

  • Kia Optima 1.7 CRDi Sportswagon - nur als Fronttriebler zu bekommen. Bild: Kia

    Kia Optima 1.7 CRDi Sportswagon - nur als Fronttriebler zu bekommen. Bild: Kia

  • Kia Optima 1.7 CRDi Sportswagon. Bild: Kia

    Kia Optima 1.7 CRDi Sportswagon. Bild: Kia

  • Kia Optima 1.7 CRDi Sportswagon - einmal von vorn und einmal von hinten. Bild: Kia

    Kia Optima 1.7 CRDi Sportswagon - einmal von vorn und einmal von hinten. Bild: Kia

  • Das aufgeräumte Cockpit des Kia Optima 1.7 CRDi Sportswagon. Bild: Kia

    Das aufgeräumte Cockpit des Kia Optima 1.7 CRDi Sportswagon. Bild: Kia

  • Kia Optima 1.7 CRDi Sportswagon - mindestens 522 Liter Laderaum. Bild: Kia

    Kia Optima 1.7 CRDi Sportswagon - mindestens 522 Liter Laderaum. Bild: Kia

  • Kia Optima 1.7 CRDi Sportswagon - durch Umklappen wird es stufenweise mehr. Bild: Kia

    Kia Optima 1.7 CRDi Sportswagon - durch Umklappen wird es stufenweise mehr. Bild: Kia

  • Kia Optima 1.7 CRDi Sportswagon. Bild: Kia

    Kia Optima 1.7 CRDi Sportswagon. Bild: Kia