Im dritten Anlauf hat es Landwind als erste chinesische Marke durch einen europäischen Crash-Test geschafft. Der Minivan CV9 erreichte jedoch im Euro NCAP-Test nur zwei Sterne, wie Euro NCAP am Mittwoch in Brüssel mitteilte. 2005 hatte die Marke beim ADAC Crashtest noch ein desaströses Bild abgeliefert. Auch der zweite Anlauf mit einem Geländewagen war nicht von Erfolg gekrönt.

Der Minivan sollte nach Angaben der Chinesen den strengen europäischen Sicherheitsstandards entsprechen. Verglichen mit ähnlichen Autos anderer Hersteller sei der Wagen jedoch ärmlich ausgestattet, bemängelten die Tester. Sie vermissten etwa Seiten-Airbags oder das elektronische Stabilitätsprogramm ESP. Volkswagens Minivan Sharan oder das Schwestermodell Seat Alhambra etwa erhielten jeweils die maximalen fünf Sterne im Test.

Trotz des noch schwachen Abschneidens der Chinesen zeigte sich Euro NCAP-Chef Michiel van Ratingen überzeugt, dass Autos aus China, Indien oder anderen Boomländern künftig öfter auf Europas Straßen gesichtet werden.

Weitere Infos unter: http://www.euroncap.com/home.aspx

Dow Jones Newswires