Aston Martin Rapide S

Aston Martin präsentiert auf der CES ein Rapide S Concept Car, was mit Mediensystemen von LeTV aufgerüstet wurde. Bild: Aston Martin

| von Gabriel Pankow

Der Rapide S Concept verfügt über modernste Internetanbindung. Des Weiteren legten Ingenieure im Innenraum Hand an. Deutlich zu sehen an dem 13,3 Zoll HD-Touchscreen auf der Mittelkonsole inklusive Spracherkennung sowie einer 12,2 Zoll großen Instrumententafel. Ding Lei, Chef des Elektroauto-Projekts von LeTV erklärt: “Wir haben diese Supersportwagen-Marke mit mehr als 100 Jahren Geschichte erfolgreich mit einem “Internet Gehirn’ ausgestattet.”

Ohnehin ist das Know-how und die Finanzkraft auch in anderer Form auf der CES vertreten. LeTV Videostreaming-Dienst des Milliardärs Jia Yueting steckt als wichtigster Geldgeber auch hinter dem E-Auto-Start-Up Faraday Future.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Aston Martin CES

gp

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?