Ermittelt durch kapazitive Sensoren die Kopfposition und stellt sich in Höhe und Abstand

Ermittelt durch kapazitive Sensoren die Kopfposition und stellt sich in Höhe und Abstand millimetergenau ein: 2- und 4-Wege-Kopfstütze Sensorest.

Mit seiner neuen adaptiven Kopfstütze präsentiert Brose eine wichtige Weiterentwicklung der Kopfstützenverstellung. Marktübliche aktive und passive Systeme berücksichtigen nicht, in welcher Relativlage sich der Kopf befindet. Anders die adaptive 2- und 4-Wege-Kopfstütze von Brose. Das neue Produkt erkennt selbständig, welche Einstellung für den Fahrzeuginsassen die passgenaue ist und stellt sich selbsttätig ein. Kapazitive Sensoren erfassen hierfür die Kopfposition des Fahrzeuginsassen; die integrierte Elektronik wertet diese Daten aus und stellt die Kopfstütze in Höhe und Abstand individuell und millimetergenau ein.

Das System ist modular aufgebaut, sodass die elektronische Steuerung sowohl in eine zentrale Bord-Elektronik im Fahrzeug implementiert oder als Stand-Alone-Lösung eingesetzt werden kann. Die letzte Variante ist besonders für Fahrzeuge interessant, die nicht über elektrisch verstellbare Sitze und Elektronik verfügen.