Polymerized Organic Semiconductors, kurz POSCAPs, zeichnen sich durch einen sehr geringen inneren

Polymerized Organic Semiconductors, kurz POSCAPs, zeichnen sich durch einen sehr geringen inneren Verlustwiderstand (ESR) bis 9 m? (Automobilbereich) und geringe Größe aus. Durch den geringen ESR sind Rippelströme bis 3A erlaubt. Im Gegensatz zu anderen Technologien garantiert der Hersteller einen Einschaltstrom von 20A. Ein wesentlicher Vorteil gegenüber Standard-Tantalkondensatoren ist, dass sie selbst bei extremer Überspannung oder extremem Überstrom nicht entflammbar sind.

Sanyo/Endrich präsentiert neue Polymer-Tantal-Kondensatoren (POSCAPs) der TA-/TV-Serien für 105°C bzw. 125°C. Diese werden gemäß den Vorgaben der Qualitätsnorm ISO/TS 16949 produziert und anlehnend an die Zuverlässigkeitstest-Spezifikationen AEC Q-200 getestet.

Polymerized Organic Semiconductors, kurz POSCAPs, zeichnen sich durch einen sehr geringen inneren Verlustwiderstand (ESR) bis 9 m? (Automobilbereich) und geringe Größe aus. Durch den geringen ESR sind Rippelströme bis 3A erlaubt. Im Gegensatz zu anderen Technologien garantiert der Hersteller einen Einschaltstrom von 20A. Ein wesentlicher Vorteil gegenüber Standard-Tantalkondensatoren ist, dass sie selbst bei extremer Überspannung oder extremem Überstrom nicht entflammbar sind.

In der Bauform D stehen Spannungen von 2,5 bis 10 V und Kapazitätswerte bis 330 µF zur Verfügung. Typisches Einsatzgebiet der 105°C-Variante ist die Komfortelektronik und der Entertainmentbereich. Mit den 125°C-Modellen erschließen sich neue Einsatzgebiete etwa in der Motorsteuerung oder in LED-Scheinwerfern für Autos, aber auch in der Lüftersteuerung für Industrieapplikationen. Sie verkraften Löttemperaturen bis 260°C und garantieren ein problemloses Handling in der Fertigung.

Weitere Informationen unter http://www.endrich.com