Parkdienste von Inrix und ParkU

Europäische Autofahrer können bei ParkU registrierte Parkplätze jetzt bequem vom Fahrzeug aus finden, reservieren, bezahlen und sich dorthin navigieren lassen. Bild: ParkU

Wie Inrix meldet, können europäische Autofahrer mit der Servicelösung Parkplätze in europäischen Städten reservieren und bezahlen. Dazu haben Inrix und das in Deutschland ansässige ParkU, eine Parkplatz-App zur Buchung und bargeldlosen Zahlung von Parkplätzen in über zehn europäischen Ländern, eine strategische Partnerschaft vereinbart. Autofahrer können damit von ihrem Fahrzeug aus registrierte Plätze finden und sich zu einem freien Parkplatz navigieren lassen. Wie aus einer aktuellen Mitteilung von Inrix hervorgeht, können über die App aktuelle Parkinformationen zu mehr als sechs Millionen Parkplätzen in 30 Ländern abgerufen werden.

Die strategische Partnerschaft mit ParkU stärke Inrix‘ Position im europäischen Markt für Parkplatz-Reservierungs- und Bezahlsysteme noch weiter, heißt es. Die Parkdienste von INRIX umfassen derzeit Informationen zu Straßenparkplätzen in über 30 Städten sowie eine Datenbank mit mehr als 29 Millionen bestätigten Stellplätzen in Parkgaragen und auf Parkplätzen abseits der Straße, die über 90.000 Standorte in 4.500 Städten und 65 Ländern beinhaltet. Durch die Zusammenarbeit mit ParkU möchte man europäischen Automobilkunden einen Rundum-Service für das Parken anbieten, so Alex Israel, Vice President & General Manager of Parking, Inrix. Adriaan Mensink, CEO von ParkU, ergänzt: „Erstmalig findet unser Parkplatz-Reservierungsservice Eingang in Navigationssysteme vernetzter Fahrzeuge. Darüber hinaus können unsere App-Nutzer nun stets aktuelle Informationen zu mehr als sechs Millionen Parkplätzen in 30 Ländern abrufen.“