Nissan Micra

Nissan ruft Micra-Modelle wegen Lenkradstörung zurück. - Bild: Wikipedia/Matthias93

Das teilte Nissan mit. Zudem sind Exemplare des in Japan zwischen Februar 2002 und Januar 2004 gefertigten March sowie um in Japan zwischen September 2002 und Mai 2003 vom Band gelaufene Cube-Modelle.

Nissan gab an, Schrauben im Lenkrad seien nicht ordnungsgemäß gesetzt, und könnten sich lockern. Die Modelle wurden unter anderem in Japan, Europa, Asien und Ozeanien verkauft.

Zuletzt hatten Nissan und die drei anderen japanischen Autobauer Toyota, Honda und Mazda im April knapp 3,4 Millionen Autos zurückgerufen. Der Grund waren defekte Airbags. Toyota hat in den letzten zwei Jahren mehrmals Autos in Millionenhöhe zurückgerufen. Das Image des Konzerns litt stark.

Alle Beiträge zu den Stichworten Nissan Großbritannien

Dow Jones Newswires/Guido Kruschke