• Opel Astra GTC - der Straßenblitz aus Rüsselsheim. - Bild: Opel

    Opel Astra GTC - der Straßenblitz aus Rüsselsheim. - Bild: Opel

  • Opel Astra GTC - der Straßenblitz aus Rüsselsheim. - Bild: Opel

    Opel Astra GTC - der Straßenblitz aus Rüsselsheim. - Bild: Opel

  • Opel Astra GTC - der Straßenblitz aus Rüsselsheim. - Bild: Opel

    Opel Astra GTC - der Straßenblitz aus Rüsselsheim. - Bild: Opel

  • Opel Astra GTC - der Straßenblitz aus Rüsselsheim. - Bild: Opel

    Opel Astra GTC - der Straßenblitz aus Rüsselsheim. - Bild: Opel

  • Opel Astra GTC - der Straßenblitz aus Rüsselsheim. - Bild: Opel

    Opel Astra GTC - der Straßenblitz aus Rüsselsheim. - Bild: Opel

  • Opel Astra GTC - der Straßenblitz aus Rüsselsheim. - Bild: Opel

    Opel Astra GTC - der Straßenblitz aus Rüsselsheim. - Bild: Opel

  • Opel Astra GTC - der Straßenblitz aus Rüsselsheim. - Bild: Opel

    Opel Astra GTC - der Straßenblitz aus Rüsselsheim. - Bild: Opel

Im Vergleich zur fünftürigen Astra-Limousine liegt der GTC um 10 bis 15 Millimeter tiefer, während die restlichen Kennzahlen des Fahrwerks leicht erhöht wurden. Aufgrund der vergrößerten hinteren Querlenker verlängert sich der Radstand um 10 auf 2.695 Millimeter. Außerdem ist die Spurweite im Vergleich zu Limousine und Sports Tourer vorne um 40 Millimeter und hinten um 30 Millimeter breiter – 1.584 Millimeter vorne und 1.588 Millimeter hinten. Als Folge können nun Sportreifen mit bis zu 20 Zoll Durchmesser aufgezogen werden, die Fahrstabilität und Straßenlage verbessern.

Alle Astra GTC-Versionen verfügen über die HiPerStrut-Vorderradaufhängung. Im Vergleich zur Standard-McPherson-Konstruktion des Astra haben die Ingenieure die Spreizung reduziert und die Achsschenkel verkürzt. Die Folge: Das Zerren der Antriebskräfte verringert sich, die Straßenhaftung nimmt zu.

Fünf Motoren ab Bestellstart – Sportversionen folgen kurz darauf

Opel Astra GTC

Premiere im Herbst: Der neue Opel Astra GTC wird auf der IAA vorgestellt. - Bild: Opel

Bereits ab Bestellstart stehen fünf Aggregate zur Wahl – ein Turbodiesel und vier Benziner. Der erstarkte 2.0 CDTI Common-Rail-Turbodiesel leistet nun 121 kW/165 PS und gibt sein maximales Drehmoment von 350 Newtonmetern (380 Nm mit Overboost-Funktion) an ein Sechsgang-Schaltgetriebe weiter. Damit beschleunigt der Kompaktsportler in 8,9 Sekunden auf Tempo 100, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 210 km/h.

Das Opel Start/Stop-System, das sein größtes Einsparpotenzial im städtischen Stop-and-go-Verkehr ausspielt, ist ebenfalls an Bord. So soll der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch bei 4,9 Litern auf 100 Kilometer liegen, was einem CO2-Ausstoß von 129 Gramm pro Kilometer entspricht.

Start/Stop ist auch bei den drei 1,4-Liter-Benzinern Serie. Der 74 kW/100 PS starke Einstiegs-Saugmotor mit manueller Fünfgang-Schaltung soll sich mit 5,5 Litern auf 100 Kilometer begnügen und 129 g/km CO2 emittieren. Die beiden Turbo-Benziner mit Sechsgang-Schaltgetriebe stehen in den Leistungsstufen 88 kW/120 PS und 103 kW/140 PS zur Verfügung. Beide liefern 200 Newtonmeter maximales Drehmoment zwischen 1.850 und 4.200 min-1 (88kW) beziehungsweise 4.900 min-1 (103 kW) und werden 5,9 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer verbrauchen, entsprechend 139 g/km CO2.

Angeführt wird das Leistungsportfolio gegenwärtig von dem 132 kW/180 PS starken 1.6 Turbo, ebenfalls mit manuellem Sechsgang-Getriebe. Er beschleunigt den GTC bis auf 220 km/h Höchstgeschwindigkeit.

„Der Astra GTC soll zusätzlichen Sportsgeist in die Opel-Modellfamilie bringen“, unterstreicht Opel-Vorstandsvorsitzender Karl-Friedrich Stracke. „Wir haben dieses Auto in Rüsselsheim mit dem Ziel entwickelt, Begehrlichkeiten zu wecken. Der Wagen sollte nicht nur dynamisch aussehen, sondern sich auf der Straße auch so anfühlen. Gleichzeitig waren Erschwinglichkeit, Geräumigkeit und Flexibilität gefragt.“

Ab dem 7. Juni 2011 ist der Astra GTC zunächst in fünf Motorisierungen und zwei Ausstattungsvarianten bestellbar. Die Preise liegen zwischen 19.900 Euro (Astra GTC Edition 1.4 74 kW/100 PS) und 27.855 Euro (Astra GTC Innovation 2.0 CDTI 121 kW/165 PS). Die ersten Auslieferungen sollen im Herbst 2011 erfolgen.

Wer sich bis zum 1. November 2011 entschließt, den neuen Astra GTC zu bestellen, bekommt den hinteren Parkpilot ohne Mehrpreis dazu und hat somit einen Preisvorteil von 380,- Euro. Alternativ bietet Opel für die ersten tausend Kunden ein „GTC-Performance-Tag“ auf dem Opel-Testgelände in Dudenhofen an.

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

Fotos und Trailer: © Opel

dpa/Opel/Guido Kruschke