Opel Adam

Noch kleiner, als der Stadtflitzer Adam, soll Opels neuer Kleinwagen werden, der spätestens 2016 auf den Markt kommen soll. - Bild: Opel

Wie die Zeitschrift “Auto Motor und Sport” aus Opel-Kreisen erfuhr, wird derzeit im Entwicklungszentrum in Rüsselsheim an einem Kleinwagen unterhalb der Modelle Corsa und Adam gearbeitet. Das neue Auto soll über vier Türen und vier Sitze verfügen und auf einer globalen Kleinwagenplattform von GM aufbauen. Der Einstiegspreis soll unter 10.000 Euro liegen.

Marktstart spätestens 2016 geplant

Das Auto soll Ende 2015 oder Anfang 2016 auf den Markt kommen, wenn sich die GM-Marke Chevrolet aus Deutschland und Europa zurückzieht. Chevrolet bietet derzeit besonders günstige Kleinwagen wie den Spark in Deutschland an, der für einen Einstiegspreis von knapp 9.000 Euro zu haben ist. Hinzu kommen Kleinwagen wie der Aveo und die Mokka-Kopie Trax.

Konzernmutter GM überläßt Opel das Europa-Feld

Vergangene Woche erklärte Opel-Mutter General Motors, den konzerninternen Markenkampf beenden zu wollen und Chevrolet aus Europa abzuziehen. Man werde sich auf dem hartumkämpften Markt voll und ganz auf Opel und die britische Schwestermarke Vauxhall konzentrieren, sagte GM-Vize und Opel-Aufsichtsratschef Stephen Girsky. “Europa sei eine der wichtigsten Regionen für GM”, so der Manager weiter.

Alle Beiträge zu den Stichworten Opel General Motors Chevrolet

Auto Motor und Sport/Guido Kruschke