Volvo S60L Petrol Plug-in Hybrid

Der Volvo S60L Petrol Plug-in-Hybrid kann in drei verschiedenen Modi gefahren werden. Bild: Volvo

Das Fahrzeug mit dem umständlichen Namen Volvo S60L PPHEV (Petrol Plug-in Hybrid Electric Vehicle) Concept Car soll Anfang 2015 in China in Serien gehen. Das Auto verwendet die Elektrifizierungs-Technologie, die bereits im Plug-in-Diesel-Hybrid V60 zum Einsatz kam. Statt eines Dieselmotors verwendet das neue Fahrzeug aber einen neuen Vierzylinder-Turbo-Benzinmotor mit 2 Litern Hubraum, 238 PS und 350 Nm Drehmoment. Dazu kommt ein Elektromotor mit 68 PS und ein Lithium-Ionen-Akku mit 11.2-kWh, der sich unter dem Boden des Laderaumes befindet.

Das Auto kann in drei verschiedenen Modi gefahren werden, “pure”, “hybrid” oder “power”. Im Hybrid-Modus sollen die Emissionen um die 50 g/m betragen, während das Fahrzeug im Pure-Modus ausschließlich mit Strom Strecken bis zu 50 km bewältigen kann. Das Fahrzeug kann laut Volvo in 4,5 Stunden mit einer 10-Ampere-Steckdose aufgeladen werden, mit einer 16-Ampere-Steckdose in 4 Stunden. Per Knopfdruck kann das Fahrzeug auf Allradantrieb wechseln. Dann wird die Vorderachse mit dem Benzinmotor und die Hinterachse mit dem Elektromotor angetrieben.

Das neue Fahrzeug tritt in die Fußstapfen des Diesel-Plug-in-Hybrids V60, der bei den Kunden in Europa gut angekommen ist ? nicht zuletzt wegen des von einigen Regierungen angebotenen Bonus. Das Unternehmen weitete deshalb die Produktion in einem weitaus größeren Umfang aus als zunächst erwartet. Volvo will das Fahrzeug im Werk im chinesischen Chengdu produzieren.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Peking Motor Show Volvo E-Mobility

Marina Reindl/IHS/Andreas Karius