Peugeot 508 RXH

Premiere im Herbst - im Frühjahr 2012 soll der Peugeot 508 RXH dann auf den deutschen Markt erhältlich sein. - Bild: Peugeot

Er ist 2012 der zweite Peugeot, bei dem der modular aufgebaute Antrieb zum Einsatz kommt, wodurch der französische Automobilhersteller die Einführung der besonders umwelteffizienten Full-Hybrid-Diesel-Technologie forcieren möchte.

Mit dem 508 RXH als eigenständige 508-Baureihe wollen die Franzosen hinsichtlich Eleganz, Anspruch und Emotion neue Maßstäbe setzen. Optisch, technisch und qualitativ markiert er den Höhepunkt der 508-Versionen. Spezifische Designelemente werden den 508 RXH von seinen Schwestermodellen abheben und ihn ihn als Crossover mit All-Road-Charakter der Premiumkategorie kennzeichnen.

Zum Lieferumfang zählen ein Keyless-System für die Türschlösser und die Zündung, elektrisch verstellbare Vordersitze und ein Head-up-Display mit farblicher Darstellung. Schallisolierte, getönte Seitenscheiben, ein Panorama-Glasdach, das Navigationssystem WIP Nav Plus und 18″-Leichtmetallfelgen werden die hochwertige Ausstattung abrunden.

Die Kombination aus 120 kW/163 PS starkem 2.0 Liter HDi FAP-Dieselmotor vorne, 27 kW/37 PS starkem Elektromotor hinten und einem Drehmoment von insgesamt 450 Nm soll für maximalen Fahrspaß und zugleich enorme Kraftstoffersparnis sowie Umwelteffizienz stehen. Als Verbrauchsziel wurden weniger als 4,2 Liter Diesel/100 km definiert, was CO2-Emissionen von weniger als 109 g/km entspricht. Im reinen Elektrobetrieb ist der 508 RXH ein Zero-Emission-Fahrzeug. Außerdem ist der Antrieb aller vier Räder möglich.

Der Peugeot 508 RXH soll im Frühjahr 2012 auf den deutschen Markt kommen.

ampnet/nic