Renault Frendzy

Renault präsentiert E-Van für Beruf und Familie

Mit dem Van Frendzy wird Renault im September die vierte Fahrzeug-Studie im zukünftigen Markendesign vorstellen. Das Elektrofahrzeug kann gewerblich als Stadtlieferwagen sowie privat für die Familie und die Freizeit genutzt werden. Dies wird auch durch das auf beiden Seiten unterschiedliche Karosserielayout unterstrichen.

Mensch soll im Mittelpunkt stehen

„Mit dem Frendzy setzt Renault die 2010 mit dem DeZir begonnene Designstrategie konsequent fort“, erklärt Laurens van den Acker, Designchef von Renault. „Die Studie vereint das jahrzehntelange Know-how von Renault bei leichten Nutzfahrzeugen mit innovativen Merkmalen, die das Privat- und Familienleben erleichtern.“

Die neue Designstrategie von Renault rückt den Menschen in den Mittelpunkt und orientiert sich dabei an seinem Lebenszyklus. Sechs individuelle Konzeptfahrzeuge verkörpern die unterschiedlichen Lebensabschnitte mit ihren speziellen Mobilitätsanforderungen.

Nach der zweisitzigen Coupé-Studie DeZir, die die Phase des Verliebens verkörpert, folgte im März 2011 die Crossover-Studie CAPTUR. Sie weckt gezielt Assoziationen an ein Abenteuertour, bei der ein junges Paar die Welt entdeckt. Der ebenfalls im März 2011 präsentierte R-Space steht symbolisch für den darauf folgenden Lebensabschnitt der Familiengründung.

ampnet/jri