Conti_Reifenschnitzer_24-04-2014_NEU

Vor der Markteinführung eines neuen Pneus steht die Handarbeit: Reifenschnitzer bei der Arbeit: Bild: Continental

Neue Reifenmodelle entstehen nicht nur mit maschineller Hilfe. Ausgeklügelte Profile werden in einer frühen Phase zunächst in Handarbeit “geschnitzt”. Bei Continental erfolgt dies in der Versuchsreifenfertigung.


Erste Modelle neuer Reifen werden aufwändig per Hand gefertigt – “Reifenschnitzen” nennt man das im Fachjargon. Die Ausbildung dahin dauert rund zwei Jahre. Da “Reifenschnitzer” kein Ausbildungsberuf ist, arbeiten in der Versuchsreifenfertigung von Continental Mitarbeiter mit
unterschiedlichsten Vorkenntnissen. Wichtig ist vor allem Geduld, handwerkliches Geschick und Genauigkeit im Umgang mit den Schnitzwerkzeugen.

Alle Beiträge zum Stichwort Continental

Continental/Götz Fuchslocher