Die Platten aus Alveocel LP F wirken aufgrund ihrer Steifigkeit sehr massiv ? dennoch ist der

Die Platten aus Alveocel LP F wirken aufgrund ihrer Steifigkeit sehr massiv ? dennoch ist der Schaumstoff im Vergleich zu Spritzgußteilen aus Hartkunststoff aufgrund der geringeren Dichte bis zu 70 Prozent leichter. Bild: Sekisui Alveo

Wie das Unternehmen mitteilt, stellen die neuen biegesteifen Platten aus Alveocel LP F eine Ergänzung zum bisherigen Portfolio von Sekisui Alveo dar: Bisher wurden die Schaumstoffe meist als akustische und thermische Dämmung, zur Komfortsteigerung oder als effektive Dichtung und Polsterung verwendet. Neben Radlaufschalen, Motorkapselungen und Instrumententafeln eröffne sich nun Potential für neue Einsatzgebiete in der Automobilindustrie, heißt es. „Aktuell entwickeln wir in enger Abstimmung mit unseren Kunden neue Anwendungen“, erklärt Sandro Glanzmann, Application Development Manager bei Sekisui Alveo.

Diese Variante des geschlossenzelligen PP-Schaumstoffs wird in einer Dichte von 200 bis 600 Kilogramm pro Kubikmeter produziert. Die ein bis fünf Millimeter dicken Platten aus „stiff foam“ sind nach Angaben des Unternehmens 50 bis 70 Prozent leichter als beispielsweise solide Kunststoffplatten oder Spritzgußteile, die in vergleichbaren Bereichen eingesetzt werden. Entsprechend interessant sei der biegesteife Schaumstoff als Leichtbaulösung für unterschiedliche Branchen. Es könnten beispielsweise großflächige Bauteile wie Abdeckungen aus Hartkunststoff ersetzt werden. Großes Potenzial besteht nach Angaben der Experten auch bei Sandwich-Komponenten, bei denen der steife Schaumstoff als äußere Schicht im Sandwichkomplex eingesetzt werden kann. Sekisui Alveo produziert die Platten in den Standardmaßen 1200×1000 und 1200×2200 Millimetern, fertigt nach eigenen Angaben auf Kundenwunsch aber auch andere Größen sowie Rollenware.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Sekisui Alveo Automobilzulieferer

Sekisui Alveo / fu