VW Golf rot

Volkswagen plant den Serienstart des Golf Plug-in-Hybrid schon 2014. - Bild: VW

Wie die “Wirtschaftswoche” (Samstag) berichtet, hat VW-Vorstandsvorsitzende Martin Winterkorn kürzlich nach einer Abnahmefahrt mit dem Prototypen Golf Twin Drive den Auftrag erteilt, das Auto schnellstmöglich serienreif zu machen. “Dieses Antriebskonzept wird sich durchsetzen”, zitiert das Magazin den Manager.

Bei dem Twin Drive handelt es sich dem Bericht zufolge um einen sogenannten Plug-in-Hybrid, bei dem ein Lithium-Ionen-Akku mit einer Speicherkapazität von acht Kilowattstunden an der Steckdose wieder aufgeladen werden kann. Das Auto solle damit über 50 Kilometer weit elektrisch fahren können und im Überlandverkehr im Schnitt mit zwei Litern Benzin 100 Kilometer weit kommen. Der Aufpreis gegenüber einem konventionell angetriebenen Golf werde voraussichtlich etwa 8.000 Euro betragen.

Alle Beiträge zum Stichwort Volkswagen

Handelsblatt/Guido Kruschke