Smart Fortwo Electric Drive

Annette Winkler: Der Smart Fortwo ist unser Pionier urbaner Mobilität und soll nun mit dem neuen electric drive erneut Maßstäbe mit noch viel mehr Fahrspaß und gleichzeitig Umweltverträglichkeit setzen." Bild: Daimler

Nach dem großen Erfolg der zweiten Generation will der Stuttgarter Konzern die Elektromobilität damit für jeden Interessenten in über 30 Märkten weltweit zugänglich machen. Vom Band rollen soll zunächst eine fünfstellige Zahl an Fahrzeugen, wie Daimler am Dienstag in Stuttgart mitteilte.

Mit dem Elektro-Smart der dritten Generation treten die Stuttgarter gegen E-Autos von Mitsubishi, Peugeot, Nissan und Opel an, die bereits in Deutschland erhältlich sind oder in den kommenden Monaten auf den Markt kommen sollen.

Den Preis für den kleinen Elektroflitzer will Daimler erst auf der Automesse IAA im September in Frankfurt bekanntgeben. Für den mit dem Smart vergleichbaren iMiev verlangt der japanische Konkurrent Mitsubishi in Deutschland rund 34.400 Euro.

Bis zu 140 Kilometer Reichweite

Bei der Entwicklung der neuen Generation profitierte Smart von den umfangreichen Erfahrungen und dem Kundenfeedback, die im Rahmen der letzten Jahre weltweit gesammelt wurden. Erstmals von einer Batterie der Deutschen Accumotive angetrieben, knackt der 55-kW-Elektromotor die 120 km/h-Marke. In weniger als 13 Sekunden von 0 auf 100 km/h: Da macht auch die Fahrt auf der Stadtautobahn Spaß. Die 17,6 kWh starke Batterie bringt den urbanen Flitzer rund 140 Kilometer lokal emissionsfrei durch den Stadtverkehr.

Alle Beiträge zu den Stichworten Smart Daimler E-Mobility

kru