Toyota Eco Taxi

Der Toyota Prius hat vom ADAC das neue Gütesiegel "Eco-Taxi" erhalten. - Bild: Toyota

Das Zertifikat bekommen Fahrzeuge, die unter 140 Gramm CO2 je Kilometer emittieren, Dies entspricht einem Verbrauch von 6 Litern Benzin oder 5,3 Litern Diesel. Außerdem darf das Eco-Taxi praktisch kaum noch Feinstaubpartikel oder Stickstoffoxide mehr ausstoßen. Der Toyota Prius erfüllt mit seiner Voll-Hybridtechnik die Vorgaben und kommt auf einen CO2-Wert von 110 Gramm.

München und Frankfurt fahren Eco-Taxi

Bislang ist das Eco-Taxi-Zertifikat in München und Frankfurt umgesetzt worden. Nürnberg und Augsburg werden im Zeitraum August-September 2011 folgen. Fahrgäste erkennen das umweltfreundliche Toyota-Taxi am ADAC-Eco-Siegel auf der hinteren Seitenscheibe. Dort werden auch die genaue Modellbezeichnung, die Schadstoffklasse, die Motorleistung, der Hubraum und der CO2-Ausstoß genannt. Bei der telefonischen Bestellung kann der Kunde auch explizit nach einem Eco-Taxi fragen. Ist ein solches Fahrzeug verfügbar, wird der Wunsch ohne Aufpreis erfüllt. Ein modernes emissionsarmes Taxi kann durch den niedrigen Kraftstoffverbrauch rund neun Tonnen CO2 pro Jahr gegenüber einem durchschnittlichen Taxifahrzeug einsparen.

Für das Zertifikat muss das Fahrzeug in der Schadstoffwertung des ADAC-Eco-Tests mindestens 48 von maximal 50 Punkten erreichen. In der CO2-Wertung müssen mindestens 32 Punkte erzielt werden. Dabei verlässt sich der Automobilclub nicht auf offizielle Verbrauchs- und Emissionsangaben der Hersteller, sondern stellt die einzelnen Modelle selbst auf den Prüfstand, um herauszufinden, welche Fahrzeuge in der Realität sauberer und sind als andere.

Alle Beiträge zum Stichwort Toyota

ampnet/jri