Der so genannte

Der so genannte “ZAX-Balg” kombiniert die Vorteile der bislang in Pkw eingesetzten Kreuz- und Axialbälge. Bild: TrelleborgVibracoustic

Die Luftfeder wird entweder als Einheit mit dem Stoßdämpfer oder separat (stand-alone) verbaut. Ein Kompressor sichert die Druckversorgung. Kernelement der Luftfeder ist der Gummibalg – er bestimmt im Wesentlichen die Komfort- und Lebensdauereigenschaften. Bislang fertigte TrelleborgVibracoustic zwei unterschiedliche Balgtypen. Diese unterscheiden sich in der Struktur der im Balg eingebetteten Verstärkungsfäden. Beim Axialbalg verlaufen die im Elastomer eingebetteten Fäden axial zur Einfederrichtung. Beim Kreuzlagenbalg hingegen kreuzen sich zwei Lagen Festigkeitsträger, sind aber im Gegensatz zu einem Gewebe nicht miteinander verbunden. Der neuentwickelte Kreuzlagenaxialbalg oder ZAX-Balg kombiniert die gute Torsionsentkopplung des Axialbalges mit der Formstabilität des Kreuzlagenbalges.

TrelleborgVibracoustic ist der weltweit einzige Luftfederhersteller, der Axialbälge und ZAX-Bälge, die einen axialen Anteil haben, fertigen kann. Die bis zu 100 cm langen Balgschläuche werden dabei nach Bedarf auf die gewünschte Länge gekürzt, Elastomer und Faden in einzelnen Stationen aufgebracht. Nachdem die erste Schicht aufgespritzt ist, fährt ein Metalldorn systemgesteuert in einen Fadenleger, der dann den Faden geometrisch definiert auf die Elastomerschicht drückt. Dabei ist bei Axial- und ZAX-Bälgen insbesondere der genaue Abstand der Fäden zueinander wichtig. Er beeinflusst die Lebensdauer unter Einfluss von Kinematik, Druck und Temperatur. Bei einem Kreuzlagenbalg werden eine weitere Elastomerschicht und eine Fadenlage aufgebracht, bevor eine schützende äußere Elastomerschicht (Decklage) den Vorgang abschließt. Beim Axialbalg wird die Decklage direkt auf die erste und einzige Fadenlage aufgebracht. Immer mehr Hersteller vertrauen auf diese Fertigungskompetenz und die daraus entstehende Produktqualität. Heute wird jeder zweite Pkw, der mit Luftfedern fährt, von TrelleborgVibracoustic ausgerüstet.

Eingesetzt wird die neue Balgtechnologie an der Hinterachse einer Reihe neuer SUV, die ab Sommer 2015 in Serie gehen, wie etwa dem Audi Q7.

Alle Beiträge zum Stichwort TrelleborgVibracoustic

fu