VW Tiguan Kampagne

Volkswagen startet Kampagne für den neuen Tiguan. - Bild: VW

„Schön zu wissen, man könnte“ – mit dieser Botschaft geht die Kampagne für den neuen Tiguan an den Start. Mit dabei ist auch ein neuer TV-Spot.

Und der steht in bester Tradition der jüngeren Volkswagen Kampagnen: Mit einem Augenzwinkern wirbt der kurze Film für die Offroad-Eigenschaften des neuen SUV, das auch auf der Straße eine gute Figur macht.

VW Tiguan Kampagne

Für die Offroad-Aufnahmen wurde ein abgesperrtes Areal in der Nähe von Los Angeles genutzt. - Bild: VW

Zur Markteinführung wird der Tiguan-Spot „Girls“ erstmals im deutschen Fernsehen ausgestrahlt. Damit startet auch die gesamte Kampagne – inklusive Print-Anzeigen, Plakaten und eines Webspecials. In zahlreichen europäischen Märkten wird der neue Tiguan auf diese Weise beworben. „Unser Ziel ist es, den Tiguan noch jünger und cooler zu positionieren, ohne dass er sein hochwertiges Image verliert“, erklärt Luca de Meo, Leiter Marketing Konzern und der Marke Volkswagen.

Vier Tage lang wurde in der Innenstadt von Los Angeles gedreht. Für die teils spektakulären Offroad-Aufnahmen wurde ein abgesperrtes Areal in der Nähe der kalifornischen Metropole genutzt. Einen Teil der Fahrszenen übernahm der Schauspieler Tom Astor selbst, den Rest erledigte ein Stuntfahrer. Musikalisch untermalt wird der Film vom „Road Song” der Band „Flaming Wheels”.

Direkt im Anschluss an den Dreh erfolgte für weitere vier Tage das Fotoshooting der Print-Motive in der Wüstenregion Tekopa Springs sowie auf dem Rodeo Drive von Beverly Hills. Auch auf den Anzeigen- und Plakatmotiven, die in einer für Volkswagen neuen Bildsprache entstanden, findet sich das Motto: „Schön zu wissen, man könnte.”