• Volkswagen startet neue Generation des Beetle. - Bild: VW

    Volkswagen startet neue Generation des Beetle. - Bild: VW

  • Volkswagen startet neue Generation des Beetle. - Bild: VW

    Volkswagen startet neue Generation des Beetle. - Bild: VW

  • Volkswagen startet neue Generation des Beetle. - Bild: VW

    Volkswagen startet neue Generation des Beetle. - Bild: VW

  • Volkswagen startet neue Generation des Beetle. - Bild: VW

    Volkswagen startet neue Generation des Beetle. - Bild: VW

  • Volkswagen startet neue Generation des Beetle. - Bild: VW

    Volkswagen startet neue Generation des Beetle. - Bild: VW

  • Volkswagen startet neue Generation des Beetle. - Bild: VW

    Volkswagen startet neue Generation des Beetle. - Bild: VW

  • Volkswagen startet neue Generation des Beetle. - Bild: VW

    Volkswagen startet neue Generation des Beetle. - Bild: VW

  • Volkswagen startet neue Generation des Beetle. - Bild: VW

    Volkswagen startet neue Generation des Beetle. - Bild: VW

  • Volkswagen startet neue Generation des Beetle. - Bild: VW

    Volkswagen startet neue Generation des Beetle. - Bild: VW

Während „The Black Eyed Peas” auf dem Konzert in New York Hits aus ihrem neusten Album spielten, performte in Berlin das belgische Duo „2manydjs” ein DJ-Set. In Shanghai präsentierte Volkswagen den neuen Beetle zeitgleich am Vorabend der Shanghai Motorshow mit einem MTV Gast-VJ im Rahmen eines exklusiven MTV Sound Systems.

Nicht zuletzt durch die Erfolgsgeschichte des Volkswagen Käfer hat sich der Beetle zur Ikone in der Historie des Automobils entwickelt. Die neue Generation schlägt nun die Brücke zwischen Altbekanntem und neuen Wegen. Der Beetle soll sich durch ein neues Design und neueste Technik als Auto des 21. Jahrhunderts frecher, dynamischer, maskuliner zeigen.

Der neue Beetle löst sich von der Geometrie seines Vorgängers und erlangt durch die verlängerte Motorhaube, die steile zurückgesetzte Frontscheibe und den vergrößerten Radstand eine souveräne Sportlichkeit. Durch veränderte Parameter der Innenraum-Ergometrie soll sich beim neuen Beetle ein agiles, fahrerorientiertes Coupé-Erlebnis bieten. Zudem vermittelt der neue Volkswagen durch die längere Dachpartie ein deutlich besseres Raumgefühl.

Der Neue ist 1.808 mm breit (plus 84 mm), 1.486 mm hoch (minus 12 mm) und 4.278 mm lang (plus 152 mm). Folge: völlig neue Proportionen. Durch das Plus an Länge konnte sich das Dach weiter spannen, die Windschutzscheibe nach hinten wandern und das Heck der Kontur des Ur-Käfers folgen. Der neue Schwerpunkt liegt auf der C-Säule. Für Deutschland sind drei Benzinvarianten mit 1,4 bis 2,0 Litern Hubraum und 105, 160 oder 200 PS sowie zwei Diesel, die bei 1,6 oder 2,0 Litern Hubraum 105 und 140 PS leisten, vorgesehen. Mit 4,3 Litern Verbrauch auf 100 Kilometern (europäischer 1.6 TDI) und 33 mpg (amerikanischer 2.0 TDI) soll der Neue der sparsamste Beetle aller Zeiten werden.

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

Fotos und Trailer: © Volkswagen