• Volvo verfeinert seine Premium-Modelle: Modell V70. - Bild: Volvo

    Volvo verfeinert seine Premium-Modelle: Modell V70. - Bild: Volvo

  • Volvo verfeinert seine Premium-Modelle: Modell V70. - Bild: Volvo

    Volvo verfeinert seine Premium-Modelle: Modell V70. - Bild: Volvo

  • Volvo verfeinert seine Premium-Modelle: Modell V70. - Bild: Volvo

    Volvo verfeinert seine Premium-Modelle: Modell V70. - Bild: Volvo

  • Volvo verfeinert seine Premium-Modelle: Modell XC70. - Bild: Volvo

    Volvo verfeinert seine Premium-Modelle: Modell XC70. - Bild: Volvo

  • Volvo verfeinert seine Premium-Modelle: Modell XC70. - Bild: Volvo

    Volvo verfeinert seine Premium-Modelle: Modell XC70. - Bild: Volvo

  • Volvo verfeinert seine Premium-Modelle: Modell S80. - Bild: Volvo

    Volvo verfeinert seine Premium-Modelle: Modell S80. - Bild: Volvo

  • Volvo verfeinert seine Premium-Modelle: Modell S80. - Bild: Volvo

    Volvo verfeinert seine Premium-Modelle: Modell S80. - Bild: Volvo

Solide Qualität, höchste Sicherheit und in manchen Modellen auch edler Lifestyle ? dafür steht der schwedische Autobauer. Damit das auch morgen, in diesem Fall 2012, auch noch so ist, haben die Göteborger ihre großen Modelle, die Limousine S80, sowie den Kombi V70 und den geländegängigen Crossover XC70 schon jetzt für das kommende Jahr überarbeitet. Wirtschaftskraft des chinesischen Mutterkonzern Geely im Rücken arbeiten die Schweden weiter an ihrem Premium-Image.

Korrekturen innen und außen und stärkere Dieselmotoren

Die Motoren wurden stärker, aber wie es die heutige Zeit verlangt auch sparsamer, noch mehr Sicherheitstechnik für die Volvo-Insassen, aber auch mögliche Kollisionspartner wurde serienmäßig verbaut, die Innenausstattung fühlt sich noch wertiger an und das Navigationssystem ist nun endlich auch in der Oberliga angekommen.

Von außen bemerkt man das optisch dezente Facelift eigentlich nur an den neuen Scheinwerfern mit dynamischem Kurvenlicht und Bi-Xenon-Leuchten und neu designten, durchaus ansehnlichen Alu-Rädern. Das Infotainment-System schätzen wir schon aus Volvos 60er-Baureihe und das lässt jetzt auch bei den 70er- und 80er-Modellen über die nun logisch sinnvoll angeordneten Tasten in der Mittelkonsole oder aber am Lenkrad steuern. Sicherheit für alle heißt, dass das automatisierte Notbremssystem City Safety, das Auffahrunfälle verhindert, nun serienmäßig eingebaut ist. Mit der optionalen Fußgängererkennung klappt das bis zu einer Geschwindigkeit von 35 km/h.

Die Preise starten für den Kombi V70 Drive und völlig ausreichenden 85 kW / 115 PS inklusive Start-Stop-Automatik und einem Verbrauch von 4,6 Litern Diesel auf 100 Kilometer bei 32.950 Euro. Der XC70 mit lifestyligem Geländewagenauftritt ist zum Preis ab 40.180 Euro beim Volvo-Händler zu haben. Dafür gibt es dann den verbrauchsarmen Diesel mit 120 kW / 163 PS. Die große Limousine S80 kostet mindestens 33.280 Euro für den 132 kW / 180 PS starken T4-Benziner.

Alle Beiträge zum Stichwort Volvo

ampnet/ww