Volvo V60 Diesel-Hybrid

Erste offizielle Testfahrt in Berlin: Volvo V60 Diesel-Plug-in-Hybrid. - Bild: Volvo

In Berlin werden neben dem Hybrid-Fahrzeug zwei weitere Volvo Modelle präsentiert, die die Stellung des schwedischen Premium-Herstellers im Bereich der nachhaltigen Mobilität unterstreichen sollen. Volvo will damit auch seine Kompetenz unterstreichen, effiziente und umweltverträgliche Techniken mit dem Erlebnis von außergewöhnlichem Fahrkomfort auf einzigartige Weise zu verbinden.

Der V60 Diesel-Plug-in-Hybrid, der bereits 2012 auf den Markt kommen wird, feierte auf dem Automobil-Salon in Genf im März seine Weltpremiere.

Der Volvo V60 Diesel-Plug-in-Hybrid, der Volvo C30 Electric und der Volvo V50 DRIVe stehen für das Engagement und den Einsatz des skandinavischen Automobilherstellers für „grüne Technologien”, die vom 18. bis 22. Mai 2011 auf der 11. Michelin Challenge Bibendum (internationale Veranstaltung für nachhaltige Mobilität im Straßenverkehr) in Berlin erstmals einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Peter Mertens

Peter Mertens: Volvo will mit dem V60 Diesel-Hybrid seine Stellung im Bereich der nachhaltigen Mobilität unterstreichen. - Bild: Volvo

„Um wahren Auto-Enthusiasten die Vision von ökologisch verträglichen Motoren schmackhaft zu machen, müssen wir ihnen die Möglichkeit geben, trotz deutlicher Emissionsminderung ein unverfälschtes Fahrvergnügen genießen zu können”, erklärt Dr. Peter Mertens, Senior Vice President der Volvo Car Corporation und verantwortlich für den Bereich Forschung und Entwicklung.

„Seitdem bei der Challenge Bibendum Themen wie Produkttests, Beschleunigung sowie verbrauchs- und schadstoffeffizientes Fahren im Fokus stehen, erwarten wir, dass unsere Volvo Modelle besonders gut bewertet werden. Zumal sie genauso komfortabel, sportlich und sicher sind, wie jedes andere, konventionelle Volvo Fahrzeug auch”, betont Dr. Peter Mertens.