VW Tiguan 2014

Volkswagen will den neuen Tiguan in drei Versionen ab Ende 2014 auf den Markt bringen. - Bild: Auto Bild/Larson

Der VW-Tiguan ? seit 2008 beliebtester SUV in Deutschland ? bekommt Ende 2014 seinen langersehnten Nachfolger. Und das gleich dreifach.

Wie die “Auto Bild” (Freitag) berichtet wird es den Tiguan künftig nicht nur als Basismodell geben, sondern auch als Tiguan XL und als Tiguan Coupé. Die technische Basis der drei neuen SUV ist der modulare Querbaukasten von VW, der unter anderem bei allen Motoren Allradantrieb erlaubt. Aus dem Diesel-Baukasten bieten sich der 1,6- und der Zweiliter-Motor mit 110 bis 204 PS als Antriebssysteme an. Bei den Benzinern stehen aufgeladene 1,4-, 1,8- und Zweiliter-Aggregate mit 140 bis 220 PS bereit. Höchstwahrscheinlich arbeitet VW auch an einer spritsparenden BlueMotion-Variante und einem Hybridantrieb.

Dem Basismodell folgen 2015 zwei Brüder

Das Basismodell des schon zum Klassiker avancierten Tiguan-Nachfolgers kommt bereits Ende 2014. Die Abmessungen verändern sich kaum, denn der Wagen soll seine Identität als geräumiger und alltagstauglicher Kompakt-SUV behalten. Seine beiden Brüder erscheinen Anfang 2015.

Der Tiguan XL bietet mehr Platz als sein kleinerer Verwandter: Im Fond, im Gepäckraum und beim Radstand präsentiert er sich großzügig. Als Folge davon bekommt er eine längere Fondtür und ein zusätzliches Seitenfenster. Der dritte im Bunde tritt sehr sportlich auf. Der Tiguan Coupé hat ein flacheres Dach, eine schrägere Heckscheibe und eine breitere C-Säule als die Standardvariante.

Alle Beiträge zum Stichwort Volkswagen

Auto Bild/Guido Kruschke