Zwei Elektromotoren legen das Stoffverdeck des neuen Ford Mustang Cabrios innerhalb von zehn Sekunden ab. Bild: Ford

Zwei Elektromotoren legen das Stoffverdeck des neuen Ford Mustang Cabrios innerhalb von zehn Sekunden ab. Bild: Ford

„Bei einer fahrenden Legende wie diesem Cabrio sind wir uns bewusst, dass Tradition verpflichtet. Deshalb haben wir in enger Abstimmung mit unserem Kunden Ford großen Wert darauf gelegt, höchste Maßstäbe in puncto Komfort und Design an den Tag zu legen”, betont Walter Pecho, Geschäftsführer Webasto-Edscha. Zwei Elektromotoren legen das Stoffverdeck innerhalb von zehn Sekunden ab. Der neue E-Antrieb biete dabei gegenüber dem Hydraulik-Antrieb des Vorgängermodells einen Vorteil von sechs Sekunden, so die Webasto-Experten. Zusätzlich sei das Verdeck durch die Antriebsumstellung insgesamt leichter und kompakter. Die E-Motoren des Verdeckantriebs arbeiten den Verdeckexperten zufolge flüsterleise. Erstmals bei einem amerikanischen Fahrzeughersteller hat man die Steuergeräte in die Motoren integriert. Zum Kopmfort trage die mehrschichtige, im Verdeckbezug integrierte Dämmung bei. Die bündig mit dem Verdeckstoff abschließende Glasheckscheibe minimiere Windverwirbelungen und füge sich stimmig in das moderne Dachsystem, betont man bei Webasto.

Das Cabrio-Entwicklerteam hat das Öffnen und Schließen des Verdecks für den Fahrer auf zwei Handgriffe reduziert. So genüge ein kurzer Dreh und ein simpler Knopfdruck, um den Mustang in eine Freiluft-Bühne zu verwandeln. Der Einhand-Verschluss des neu konstruierten Systems befindet sich mittig am Windlauf. Der dazugehörige Schalter für die automatische Verdeckablage ist in direkter Nähe platziert. Klassische Designmerkmale wie die fließende Dachlinie und das Stoffverdeck in Schwarz habe man bewusst beibehalten, heißt es. Damit das Fahrzeug auch im offenen Zustand eine gute Figur abgebe, habe man zudem darauf geachtet, dass sich das Verdeck beim Öffnen flach zusammenlegt und sich tief in das Fahrzeug einfügt. Um die flache Dachlinie auch beim Stoffverdeck zu realisieren, haben die Entwickler eine neue Dachkinematik mit zusätzlichem Zwischenspriegel eingesetzt. Das Kofferraumvolumen von 322 Liter bleibt auch bei geschlossenem Verdeck erhalten.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Webasto-Edscha Ford

fu