Toyota Woven City

Toyotas Woven City soll in Zukunft zum Testfeld für den Brennstoffzellen-Antrieb werden. Bild: Toyota

| von Werner Beutnagel

Die Unternehmen haben sich vorgenommen, insbesondere die Versorgungskette von der Produktion über die Lieferung bis hin zur Nutzung von Wasserstoff in der Modellstadt am Fuße des Mount Fuji zu demonstrieren. Eneos betreibt bereits 45 Wasserstofftankstellen in den vier größten Ballungsgebieten Japans. Unter anderem entwickelt das Unternehmen Lösungen zur Skalierung der Technologie und für eine CO2-freie Lieferkette. Toyota bietet verschiedene Wasserstoff-Lösungen an, etwa im Pkw- und Nutzfahrzeugbereich aber auch für Schiffe, Züge und stationäre Generatoren.

Konkret soll Eneos im Rahmen der Partnerschaft unter anderem eine Wasserstofftankstelle in unmittelbarer Nähe der Woven City eröffnen und diese mit grünem Wasserstoff versorgen.

„Als Japans führendes Energieunternehmen besitzt Eneos eine große Expertise in allen wichtigen Prozessen – von der Wasserstoffproduktion bis zum Vertrieb“, erklärt Akio Toyoda, Präsident und CEO der Toyota Motor Corporation. „Um eine wasserstoffbasierte Gesellschaft zu verwirklichen, ist es neben der Weiterentwicklung einzelner Technologien unerlässlich, alle Prozesse der Produktion, Lieferung und Nutzung nahtlos zu integrieren.“

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?