Software Development Kit

Amazon hat seinen Software Development Kit für Autos freigegeben. In Modellen von BMW oder Mini funktioniert das System bereits. Bild: BMW

Der Entwickler-Kit soll Quellcode- und Funktionsbibliotheken enthalten, die es einem Fahrzeug ermöglichen, Audio-Input und Trigger zu verarbeiten sowie Interaktionen mit Alexa zu handhaben. Die Software bietet auch „Hooks“ zur Verbindung mit Wake-Word-Engine, sowie für Mediaplayer, Telefon und Navigationssystem.

Zu den Hauptfunktionen gehören das Tätigen von Telefonanrufen, das Streamen von Musik inklusiv Anzeige von Medieninformationen, das Zieleingang im systemeigenen Navigationssystems sowie die Suche nach Standorten. Darüber hinaus enthält das Kit grundlegende Alexa-Funktionen für Smart-Home-Steuerelemente und Wetterberichte, die Einstellung anderer benutzerdefinierter Fähigkeiten und das Aktivieren von Benachrichtigungen.

Während Autohersteller wie BMW, Ford, Toyota und Hyundai bereits damit begonnen haben, Alexa in die Systeme ihrer Fahrzeuge zu integrieren, ermöglicht das Kit anderen Autoherstellern und Zulieferern es nun ebenfalls, Alexa zu integrieren. Das Kit bietet Unterstützung für Aftermarket-Geräte und ermöglicht so mehr Zubehörfirmen den Einstieg in das Zukunftsgeschäft.