Daimler Erprobung Level 4 Peking

Daimler erhält als erster internationaler Autobauer Genehmigung für Erprobung von vollautomatisierten Fahrzeugen auf öffentlichen Straßen in Peking. Bild: Daimler AG

Wie Daimler meldet, hat man als erster internationaler Autobauer eine Genehmigung für die Erprobung von vollautomatisierten Testfahrzeugen (Level 4) auf öffentlichen Straßen in Peking erhalten. Damit habe das Unternehmen in China einen weiteren wichtigen Meilenstein für die lokalen Forschungs- und Entwicklungsbestrebungen erreicht, heißt es. Der OEM hat bereits im Jahr 2005 mit der ersten lokal gefertigten Mercedes-Benz E Klasse mit lokalen Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten begonnen. 2014 wurde das ‘Mercedes-Benz Research and Development China Centerʼ in Peking eröffnet, mit dem das Unternehmen die Bedürfnisse und den Geschmack der chinesischen Kunden besser kennenlernen will. Wie Daimler mitteilt, können mit der erteilten Genehmigung Mercedes-Benz Erprobungsfahrzeuge nun im realen Verkehr getestet werden, "um die Technologie in der chinesischen Hauptstadt Peking, einer Metropole mit einzigartigen und komplexen urbanen Verkehrssituationen, weiter zu perfektionieren."

Hubertus Troska, Mitglied des Vorstands der Daimler AG, verantwortlich für die China Aktivitäten: „Autonomes Fahren ist eine wichtige Säule unserer weltweiten C.A.S.E.-Strategie, und die heutige Ankündigung ist ein großer Schritt nach vorn für unsere Innovationsbestrebungen in China. Mit dem kontinuierlichen Ausbau unserer lokalen Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten stellen wir unser Engagement für die Weiterentwicklung der chinesischen Automobilindustrie einmal mehr unter Beweis. Unter dem Motto ‚Inspiration aus China, Innovation für China‘ sind wir bestrebt, unseren hiesigen Kunden Technologien, Produkte und Dienstleistungen zu bieten, die speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind.“

Prof. Dr. Hans Georg Engel, Leiter von Mercedes-Benz Research and Development China: „Unterstützt durch starke lokale Partner führen unsere F&E-Aktivitäten in China zu konkreten Innovationen, die es uns ermöglichen, heute und in der Zukunft eine nachhaltige Entwicklung zu erzielen. Die intensivierte Forschung im Bereich des automatisierten Fahrens bietet eine wichtige Grundlage für die Weiterentwicklung dieser Technologie, die die besonderen Herausforderungen des chinesischen Verkehrsumfeldes angeht. Damit möchten wir sicherstellen, dass unsere Technologien und unsere Produkte weiterhin die Sicherheit und den Komfort bieten, den unsere Kunden erwarten.“