Hondas neuer Beifahrerairbag

Honda will ab 2020 einen neu entwickelten Vier-Kammer-Airbag verbauen. Bild: Honda

Der neue Airbag verwendet vier Komponenten anstelle eines einzigen aufblasbaren Abteils. Der neue Airbag hat eine mittlere Kammer, zwei nach außen ragende Seitenkammern, um eine breite Basis über das Armaturenbrett zu schaffen und eine Segelfläche, die sich zwischen den beiden Seitenkammern am äußersten Rand erstreckt. Laut Honda ist der neue Airbag das Ergebnis der Untersuchung von Crashereignissen sowie von Forschungs- und Testarbeiten, die in seinem Forschungszentrum in Ohio durchgeführt wurden.

Demnach habe ein Airbag den größten Einfluss auf die Reduzierung von Verletzungen bei abgewinkelten Frontalaufprallen. In diesen Fällen können seitliche Kollisionskräfte dazu führen, dass sich der Kopf eines Insassen stark dreht oder vom Airbag rutscht. Obwohl der Airbag 2020 in einem Fahrzeug debütieren wird, hat Honda nicht preisgegeben, um welches Modell es sich handelt.