Jaguar Land Rover selbstfahrende Fahrzeuge

Erste innerstädtische Erprobung selbstfahrender und vernetzter Autos in Großbritannien. Bild: JLR

Wie Jaguar Land Rover meldet, testet man verschiedene Zukunftstechnologien nun auf öffentlichen Straßen. Dies erfolgt im Rahmen des Projekts UK Autodrive, dem größten von drei Konsortien auf den britischen Inseln, für das 20 Millionen Pfund Sterling beziehungsweise rund 22,4 Millionen Euro zur Verfügung stehen. Am Projekt sind weitere Automobil- und Technologieunternehmen sowie öffentliche Stellen und wissenschaftliche Einrichtungen beteiligt. Mit den Testfahrten soll nicht zuletzt untersucht werden, wie künftige vernetzte und autonome Fahrzeuge das menschliche Verhalten und die Reaktionen der Piloten beim Autofahren nachbilden können.

Jaguar Land Rover Automatisiertes Fahren
Mit Hilfe verschiedener Zukunftstechnologien kommunizieren Autos sowohl untereinander als auch mit der straßenseitigen Infrastruktur. Bild: JLR

Nick Rogers, Jaguar Land Rover Executive Director Product Engineering, kommentiert den Start der Straßentests: „Die Erprobung selbstfahrender Autos auf öffentlichen Straßen ist ein sehr spannendes Projekt, denn die Komplexität der Umgebung erlaubt uns, zuverlässige Lösungen zur künftigen Verbesserung der Sicherheit im Straßenverkehr zu finden. Dabei erhalten wir Daten verschiedener Sensoren und entwickeln intelligente Wege zur Verarbeitung dieser Daten. So gewinnen wir ein präzises technisches Verständnis, um der automobilen Anwendung dieser Technologien den Weg zu bereiten.“