• Platz 10: Toyota. Der weltgrößte Autobauer schafft es im Ranking des Center of Automotive Management gerade noch in die Top 10. Bild: Toyota

    Platz 10: Toyota. Der weltgrößte Autobauer schafft es im Ranking des Center of Automotive Management gerade noch in die Top 10. Bild: Toyota

  • Platz 9: Nissan. Nissan kann vor allem in Sachen Elektrifizierung Punkte sammeln. Bild: Nissan

    Platz 9: Nissan. Nissan kann vor allem in Sachen Elektrifizierung Punkte sammeln. Bild: Nissan

  • Platz 8: Suzuki. Hierzulande oft ein wenig unterschätzt, schaffen es die Japaner dennoch in die Top 10 und liegen sogar vor weitaus größeren Autobauern wie Toyota oder Nissan. Bild: Suzuki

    Platz 8: Suzuki. Hierzulande oft ein wenig unterschätzt, schaffen es die Japaner dennoch in die Top 10 und liegen sogar vor weitaus größeren Autobauern wie Toyota oder Nissan. Bild: Suzuki

  • Platz 7: Mazda. Die Japaner konnten laut Stefan Bratzel, Studienleiter und Chef des Center of Automotive Management, ihre Innovationsstärke im Vergleich zum Vorjahr fast verdoppeln. Bild: Mazda

    Platz 7: Mazda. Die Japaner konnten laut Stefan Bratzel, Studienleiter und Chef des Center of Automotive Management, ihre Innovationsstärke im Vergleich zum Vorjahr fast verdoppeln. Bild: Mazda

  • Platz 6: Kia. Die Koreaner konnten - wie Mazda auch - ihre Innovationsstärke verdoppeln. Bild: Kia

    Platz 6: Kia. Die Koreaner konnten - wie Mazda auch - ihre Innovationsstärke verdoppeln. Bild: Kia

  • Platz 5: Hyundai. Vor allem in Sachen Brennstoffzelle gibt die Kia-Schwestermarke Gas. Bild: Hyundai

    Platz 5: Hyundai. Vor allem in Sachen Brennstoffzelle gibt die Kia-Schwestermarke Gas. Bild: Hyundai

  • Platz 4: Renault.Die Franzosen konnten sich im Vergleich zum Vorjahr um 2 Plätze verbessern. Bild: Renault

    Platz 4: Renault.Die Franzosen konnten sich im Vergleich zum Vorjahr um 2 Plätze verbessern. Bild: Renault

  • Platz 3: Honda. Der Japan-OEM schafft es dank aktivem Kollisionswarner mit Personenerkennung aufs Siegertreppchen. Bild: Honda

    Platz 3: Honda. Der Japan-OEM schafft es dank aktivem Kollisionswarner mit Personenerkennung aufs Siegertreppchen. Bild: Honda

  • Platz 2: Ford. Im Vorjahr dominierte der US-Autobauer noch das Ranking. Dieses Jahr reichte es immerhin für den zweiten Platz. Bild: Ford

    Platz 2: Ford. Im Vorjahr dominierte der US-Autobauer noch das Ranking. Dieses Jahr reichte es immerhin für den zweiten Platz. Bild: Ford

  • Platz 1: VW. Dank 15 Weltneuheiten, wie beispielsweise der Studie V-Charge, schaffen die Wolfsburger den Sprung nach ganz oben im Innovationsranking. Bild: Volkswagen

    Platz 1: VW. Dank 15 Weltneuheiten, wie beispielsweise der Studie V-Charge, schaffen die Wolfsburger den Sprung nach ganz oben im Innovationsranking. Bild: Volkswagen