Vibracoustic Materialentwicklungs-Center

Im neuen Materialentwicklungs-Center arbeiten 25 Materialexperten eng mit den Vibracoustic-Produktingenieuren zusammen. Bild: Vibracoustic

Wie der NVH-Experte Vibracoustic mitteilt, arbeiten am Standort Weinheim 25 Materialexperten eng mit den Produktingenieuren zusammen, unterstützen bei der Entwicklung neuer Prototypenmischungen und führen umfangreiche Tests im neuen 2.200 Quadratmeter großen Labor durch. Dort können Materialexperten analytische und physikalische Materialprüfungen sowie Korrosionstests durchführen. Zudem wurde ein Rheologielabor eingerichtet, das die Verformungs- und Fließeigenschaften von Materialien -Feststoffe sowie Flüssigkeiten - bewertet, um diese weiterzuentwickeln.

Im Bereich Prototypenbau werden neue Rohmischungen entwickelt, kleine Mischungschargen angefertigt und vor Ort vulkanisiert, um weitere Tests durchzuführen. Darüber hinaus ermögliche eine spezielle Anlage für mikrozelluläres Polyurethane (MCU) die Durchführung von Tests und die Herstellung von Prototypen aus diesem speziellen mikrozellulären Schaumstoff, heißt es. Wie Vibracoustic weiter mitteilt, stärke das neue Materialentwicklungszentrum die Position des Unternehmens als ein führender NVH-Experte für die Automobilindustrie weiter, indem es innovative, leistungsstarke und umfassend getestete Materialien für seine Produkte sicherstelle, um so den Fahrkomfort der Kundenfahrzeuge weiter zu erhöhen.