Mit einem neuen Katalysator will VW den geschädigten Ruf der Dieseltechnologie in den USA wieder

Mit einem neuen Katalysator will VW den geschädigten Ruf der Dieseltechnologie in den USA wieder herstellen. Bild: Archiv

Laut Bild am Sonntag haben VW-Ingenieure einen neuen Katalysator entwickelt, mit dem die Grenzwerte bei einem Großteil der betroffenen Autos erreicht werden können. Dieser Katalysator soll in die rund 430.000 US-Fahrzeuge eingebaut werden, die mit der ersten Generation des Dieselmotors EA 189 unterwegs sind. Das US-Justizministerium wirft VW die Manipulation von Abgaswerten bei fast 600.000 in den USA verkauften Autos vor.

Die neuen Katalysatoren müssten von der US-Umweltbehörde EPA genehmigt werden. Mit deren Chefin, Gina McCarthy, trifft sich Volkswagen-Chef Matthias Müller am Mittwoch (13.1.) in Washington.

Bei dem Wolfsburger Unternehmen war am Sonntag zunächst niemand für eine Stellungnahme zu erreichen.

vw-entwickelt-neuen-katalysator-fuer-us-dieselautos_153106_2.jpg Alle Artikel zur VW-Dieselaffäre

Dow Jones Newswires / ks