Clarions SurroundEye-System

Autonomes Parken, unterstützt von Clarions SurroundEye-System auf dem Fahrzeugbildschirm. Bild: Clarion

Ein Parksystem, das sich die Umgebung häufig genutzter Parkplätze einprägt, stellen Hitachi Automotive Systems und Clarion vor. Das gemeinsam entwickelte System verknüpft die externe Erkennungstechnologie von Clarion mit den Lenkaktoren und Bremszylindern sowie der integrierten Fahrzeugsteuertechnik von Hitachi Automotive Systems. „Park by Memory“ scannt die Umgebung von Parkflächen via Schallsensoren und GPS-Daten und kombiniert diese mit Bildern aus der Vogelperspektive, beigesteuert von Clarions Kamerasystem SurroundEye. Anhand dieser Daten „prägt“ sich das System die Parkumgebung ein. Erkennt das System eine bekannte Stellfläche, so meldet es dem Fahrer, dass das Fahrzeug automatisch geparkt werden kann. Der Fahrer kann dann den automatischen Parkvorgang einfach per Knopfdruck – im Fahrzeug oder per Smartphone – einleiten. Man trete nun an Automobilhersteller heran, um das System schon bald auf den Markt zu bringen, hört man aus Japan.