Leadec schickt Smart Factory Group ins Rennen

Die Leitung der Smart Factory Group übernimmt Dr. Bernd Völpel. Er kommt von Luminous Venture, einer Produktsparte von Philips Lighting. Bild: Leadec

Die Digitalisierung macht nicht nur Fabriken intelligenter, auch die dazugehörigen Dienstleistungen werden zunehmend von Daten getrieben. Der Industrie-Dienstleister Leadec reagiert auf diesen Trend mit der neu gegründeten Digitalisierungseinheit „Smart Factory Group“. Sie ist definiert als Innovation Hub, um die verschiedenen Servicelines bei der Weiter- und Neuentwicklung von eigenen digitalen Lösungen und Geschäftsmodellen zu unterstützen.

 

Die Smart Factory Group hierzu unternehmensweit die Entwicklung von digitalen Serviceangeboten bündeln und als Plattform für den engen Austausch zwischen den Geschäftsbereichen, Regionen und mit internationalen Technologie-Partnern fungieren. „Auf diese Weise entstehen Synergien, wir steigern unsere Innovationskraft und stärken unsere Marktposition als Partner für digitalisierte Services in der Industrie 4.0“, bewertet Markus Glaser-Gallion, CEO der Leadec-Gruppe, die Gründung.

Die Leitung der Smart Factory Group übernimmt Dr. Bernd Völpel. In seiner vorherigen Position als Geschäftsführer von Luminous Venture, einer Produktsparte von Philips Lighting (Niederlande), verantwortete er das Neugeschäft mit integrierten, vernetzten Lichtkonzepten. Zuvor war Völpel bei Philips Lighting in verschiedenen Funktionen, darunter Innovation, Unternehmensstrategie sowie im General Management tätig. „Wir freuen uns, mit Dr. Völpel einen so versierten und digital-affinen Experten für unsere Digitalisierungseinheit gefunden zu haben“, sagt Markus Hucko, COO der Leadec Gruppe, an den der globale Leiter künftig berichten wird.