NIO ES8 Testfahrten vernetztes Fahrzeug

Der NIO ES8 absolvierte bereits umfangreiche Versuche auf abgesperrten Testarealen und -gebieten. Mit der erhaltenen Genehmigung hat NIO nun rechtlichen Schutz für zukünftige Testfahrten auf hierfür vorgesehenen Straßen in Shanghai. Bild: NIO

NIO darf autonome Fahrzeuge auf öfentlichen Straßen erproben. Wie das Unternehmen mitteilt, sei das Engagement in Forschung und Entwicklung sowie bei Testläufen der autonomen Fahrtechnologie während der offiziellen Zuteilung durch Chen Mingbo, dem Vorsitzenden der Shanghaier Kommission für Wirtschaft und Information, sehr wertgeschätzt worden. Dieser sagte: „NIO ist einer der Branchenführer im Bereich Intelligenz, Elektrifizierung und Konnektivität, genau wie in den Bereichen der Spitzentechnologie, Forschung, Entwicklung und Erprobung“. Weiter habe er betont, dass man hoffe, dass NIO nach Erhalt der Genehmigung weiterhin zu Chinas Entwicklung des autonomen Fahrens beitragen werde.

In einer Erklärung während der Veranstaltung sagte NIO-Mitbegründer und President Lihong Qin: „Wir fühlen uns sehr geehrt, dass wir die für uns wichtige Genehmigung von der Shanghaier Stadtverwaltung erhalten haben. Diese Zusage zeigt das Vertrauen in NIOs Technologie, Forschung und Entwicklung sowie in die Erprobung des autonomen Fahrens. Jetzt sind wir in der Lage, unsere Entwicklung der autonomen Fahrtechnologie weiter voranzutreiben.“ Der NIO ES8 hat bereits umfangreiche Versuche auf abgesperrten Testarealen und -gebieten absolviert. Mit der erhaltenen Genehmigung habe NIO nun rechtlichen Schutz für zukünftige Testfahrten auf hierfür vorgesehenen Straßen in Shanghai, betont man beim Unternehmen.

  • Nio ES8 - Konkurrenz für Teslas Model X

    Der Nio ES8 soll Teslas Model X ausstechen. Bild: press-inform / Gomoll

  • Nio ES8 - gut fünf Meter lang

    Der Nio ES8 ist gut fünf Meter lang. Bild: press-inform / Gomoll

  • Nio-Chef William Li

    Nio-Chef William Li ist zuversichtlich, dass der ES8 ein Erfolg wird. Bild: press-inform / Gomoll

  • Nio ES8 - Modernes Cockpit

    Das Cockpit sieht modern aus. Bild: press-inform / Gomoll

  • Nio ES8 - Wechselstation

    So sieht eine Wechselstation aus. Bild: press-inform / Gomoll

  • Nio ES8 - Geheimnis hinter einer Wechselstation

    Das Geheimnis hinter einer Wechselstation. Bild: press-inform / Gomoll

  • Nio ES8 - Wechselstation

    Die Wechselstation ist innerhalb eines Tages aufgebaut. Bild: press-inform / Gomoll

  • Nio ES8 - Power Mobile sollen Strom bringen

    Sogenannte Power Mobile sollen den Nio ES8 mit Strom versorgen. Bild: press-inform / Gomoll

  • Nio ES8 - ab Mitte nächsten Jahres

    Mitte nächsten Jahres soll der ES8 auf den Markt kommen. Bild: press-inform / Gomoll

  • Nio ES8 - Sprachassistent Nomi

    Der Sprachassistent Nomi ist der erste Schritt in Richtung künstliche Intelligenz. Bild: press-inform / Gomoll

  • Nio ES8 - Digitale Anzeigen

    Auch die Anzeigen sind digital. Bild: press-inform / Gomoll

  • Nio ES8 - Wertige Materialien

    Wertige Materialien. Bild: press-inform / Gomoll

  • Nio ES8 - Interieur

    Da Interieur kann sich sehen lassen. Bild: press-inform / Gomoll

  • Nio ES8 - Business Class-Sitz

    Der Nio ES8 hat auch einen Business Class-Sitz. Bild: press-inform / Gomoll

  • Nio ES8 - Head Up-Display

    Der Nio ES8 hat auch ein Head Up-Display. Bild: press-inform / Gomoll

  • Nio ES8 - schmale LED-Leuchten

    Auch der Nio ES8 hat schmale LED-Leuchten. Bild: press-inform / Gomoll

  • Nio ES8 - dritte Sitzreihe

    Die dritte Reihe bietet Kindern Platz. Bild: press-inform / Gomoll

  • Nio ES8 - tabletähnliche Eingabegeräte

    Zwei tabletähnliche Eingabegeräte sind die zentralen Elemente des Bedienkonzepts. Bild: press-inform / Gomoll

  • Nio ES8 - Lenkrad ist unten abgeflacht

    Das Lenkrad ist unten abgeflacht. Bild: press-inform / Gomoll

  • Nio ES8 - Tesla lässt grüße

    Tesla lässt grüßen: ein großes Tablet in der Mitte des Autos. Bild: press-inform / Gomoll