Der neue Schwerlastroboter IRB 8700 ist laut Hersteller um 25 Prozent schneller als vergleichbare

Der neue Schwerlastroboter IRB 8700 ist laut Hersteller um 25 Prozent schneller als vergleichbare Roboter am Markt. Bild: ABB

Die Anwendungsvielfalt und Aufgaben für Schwerlastroboter wachsen mit den Anforderungen in der Automobil-, Maschinenbau-, Be- und Verarbeitungsindustrie, in Gießereien, Schmieden bis hin zur Baubranche. Bei Bearbeitungs- oder Handlingprozessen entstehen hier häufig sehr große Kräfte und Momente. Laut ABB übertrifft der IRB 8700 vergleichbare aber langsamere Roboter dieser Gewichtsklasse im Schnitt mit um 25 Prozent höheren Prozessgeschwindigkeiten. Zu den besonderen Eigenschaften zähle das einfache Design, wartungsarme Hochleistungskomponenten, Foundry-Plus-2-Schutzausführung und LeanID-Ausführungen, heißt es. Die Steifigkeit des IRB 8700 dank seines Parallelarmes und die symmetrische Konstruktion sollen dessen Steuerung und Überwachung vereinfachen.