Porsche Panamera

2016 könnte der grosse Panamera Nachwuchs in Form des Pajun bekommen. - Bild: Porsche

Einem Medienbericht zufolge arbeitet der Stuttgarter Sportwagenhersteller an einem neuen Modell, um die bislang erfolgreiche Produktoffensive fortzusetzen. Für 2016 plant man einen verkleinerten Panamera, der intern unter der Bezeichnung “Pajun” laufen soll. Dieser Arbeitstitel steht augenscheinlich für “Panamera” und “Junior” und könnte aufzeigen, wohin die Entwicklung gehen soll: verkleinerte Varianten sollen neue Käuferschichten erschliessen.

Ersten Informationen zufolge soll das projektierte Fahrzeug über vier Türen verfügen und in einer Coupé-, einer Cabrio- und einer Steilheckvariante (Shooting Brake) mit unterschiedlichen Motorisierungen gefertigt werden. Zum Einbau könnten wahlweise zwei Benziner, ein Hybrid oder ein Diesel mit einem Leistungsspektrum bis 550 PS zur Verfügung stehen. Bei der Preisgestaltung steht ein Basispreis von 60.000 Euro im Raum.

Mitte März gab Porsche bekannt, daß man mit dem Cajun einen kleinen Geländewagen fertigen will. Als Einsteiger-Modell könnte er neuen, noch jüngeren Kunden den Weg in die Porsche-Welt öffnen.